Mitglieder der Lokalen Aktionsgruppe „Mittlere Altmark“ beraten im Kulturhaus / Michael Olms neu im Vorstand

825.000 Euro für neue Leader-Projekte

+
Die Leader-Mitglieder der Lokalen Aktionsgruppe „Mittlere Altmark“ tagten gestern im Kulturhaus. Für das kommende Jahr stehen 825.000 Euro an EU-Fördergeldern zur Verfügung.

hwp Salzwedel / Altmark. Insgesamt 29 Leader-Leute haben sich gestern um Verena Schlüsselburg, Vorsitzende der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) „Mittlere Altmark“, und Dr. Wolfgang Bock, Leader-Management, im Kulturhaus Salzwedel versammelt.

Beim Treffen ging es zum einen um einen Wettbewerb für die Projektauswahl 2019. Zum anderen um die Aufnahme von Michael Olms, Verbandsgemeindebürgermeister von Beetzendorf-Diesdorf, als neues Vorstandsmitglied. Auch war die neue EU-Datenschutzgrundverordnung ein Thema in der Runde.

78 Projekte wurden im Zeitraum von 2016 bis 2018 bei der LAG eingereicht. Unter den Vorhaben befinden sich unter anderem das Gesundheitszentrum in Winterfeld, das Freibad in Diesdorf, die Darnitzer Kirche, das Gotteshaus in Schönfeld, die Salzkirche Seehausen, das Ökodorf in „Sieben Linden“ und die Villa Nadermann in Meßdorf. Auch gibt es Projekte, von den völlig abgesehen wurde und die nicht weiter verfolgt werden. „Auch das kann passieren und ist kein Grund zur Besorgnis“, sagte Verena Schlüsselburg in die Runde.

Einstimmig wurde darüber abgestimmt, dass auch in diesem Jahr wieder ein Wettbewerb initiiert werden soll. In diesem können bis zum 18. September förderfähige Projekte aus allen Bereichen eingereicht werden. Rund 825.000 Euro Fördermittel können verteilt werden. Die Vorschläge aus der Region sollen im Oktober dieses Jahres geprüft und über diese im November abgestimmt werden.

Derzeit werden jene Vorhaben geprüft, die bis 1. März eingereicht worden waren. Das erste Geld könnte bald fließen. Mit Leader sollen Projekte im ländlichen Raum gefördert werden. Dafür stellt die EU Finanzmittel bereit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare