Neue Runde in der Marketingkampagne: Altmark-Event für Unternehmer im Sommer

100 000 Euro für die „Grüne Wiese“

+
Die „Grüne Wiese“ Altmark soll noch bekannter werden. Dafür will die Planungsgemeinschaft im Sommer ein eigenes Unternehmer-Festival organisieren – wo, steht noch nicht fest.

Altmark. Für die „Grüne Wiese“ soll es im Sommer ein eigenes Festival geben.

Zur Förderung der Regionalentwicklung in Sachsen-Anhalt ist vom 16. bis 18. Juni im Rahmen des Projektes „Entwicklung innovativer Kooperationsformen zur Stärkung der Regional- und Standortentwicklung in der Altmark“ eine Veranstaltung mit dem Titel „AltmarkMacher – Das Festival für Kooperation und Innovation“ geplant, das in dieser Form einzigartig sei, steht auf der Internetseite der Regionalen Planungsgemeinschaft. Dabei sollen, wie es heißt, „passend zur Marketingkampagne clevere und innovative Ideen, die in der Altmark ihre Wurzeln haben, präsentiert und Unternehmerpersönlichkeiten vorgestellt werden. “.

„Wir wollen damit den Marktwert der Unternehmen in unserer Region festigen und darüber hinaus noch bekannter machen“, erklärt Steffen Kunert von der Regionalen Planungsgemeinschaft Altmark im AZ-Gespräch. Das Ziel der Veranstaltung sei es, gemeinsam mit Institutionen, Unternehmen sowie Vereinen und Verbänden ein zentrales Event unter freiem Himmel und auf der grünen Wiese zu organisieren, auf dem sich Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft sowie Gründer treffen.

Mit insgesamt 100 000 Euro (Eigenanteil: 20 000 Euro) investiert die Planungsgemeinschaft gemeinsam mit dem Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr in die Marketingkampagne „Grüne Wiese“.

Geplant und realisiert durch die in Stendal ansässige Agentur „LandLeute“, sollen sich altmärkische Firmen unter anderem auf Messen vorstellen. „Wir waren während der Grünen Woche in Berlin aktiv und knüpfen auf weiteren Messen Kontakte zu Unternehmen außerhalb der Altmark“, so Kunert weiter. Außerdem sollen Exkursionen zu Unternehmensstandorten organisiert werden.

Die Entscheidung über einen Austragungsort des „AltmarkMacher“-Festivals im Altmarkkreis Salzwedel oder im Landkreis Stendal sollte eigentlich bereits im Dezember 2015 fallen, „aber wir sind aktuell noch in Gesprächen über den Standort“, so Kunert.

Von Katja Lüdemann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare