Organisator Marco Heide: „Das hätte ich nie gedacht“

Erstes Salzwedeler Vereinsfest ein voller Erfolg

Menschen
+
Zahlreiche Zuschauer verfolgten die Darbietungen auf der Bühne im Burggarten. Unter anderen traten dort auch die Mädchen der Tanzgruppe des ECC Salzwedel auf.
  • VonBernd Zahn
    schließen
  • Christian Reuter
    Christian Reuter
    schließen

Ein voller Erfolg wurde das erste Salzwedeler Fest der Vereine, das am Sonnabend, 11. September, im Burggarten veranstaltet worden war. Mehr als 30 Vereine hatten sich beteiligt, zahlreiche Besucher waren gekommen, was sicherlich auch am großen Nachholbedarf bei Festivitäten nach der langen Corona-Pause lag.

Eröffnet wurde das Fest durch die Fanfarengarde der Stadt, zackig, knackig und frisch ihr Spiel, das viele staunende Gesichter bescherte. Ein prächtiges Fest für Jung und Alt, für Singles, genauso wie für Familien; eine Veranstaltung, die großen Anklang fand und eine Wiederholung finden wird.

Die Salzwedeler Fanfarengarde hatte das Vereinsfest eröffnet.

Etwa 35 Vereine zeigten, was sie zu bieten haben und wie sich ihr Vereinsalltag gestaltet. Sie möchten die Menschen in unserer Stadt für das Vereinsleben begeistern und ihnen ehrenamtliches Engagement und abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten näher bringen, und das gelang rundherum.

Jung und Alt hatte Spaß an den zwei Kickertischen, die die Kickerfreunde aufgestellt hatten.

Dabei waren nicht nur Sachen vertreten, die Spaß machen, es gab auch ernste Bereiche und Themen. So zum Beispiel am Stand von „Blaue Nase hilft“. Ein Verein, der gegen Krebs bei Kindern kämpft. Der Verein aus Wolmirstedt sammelte Spenden für die Typisierung. Dafür waren einige Besucher sofort bereit. Daneben standen Mitglieder des Hospiz-Vereins, die für einen würdevollen Tod warben.

Schlange stehen am Eingang zum Burggarten: Nur mit dem 3-G-Nachweis bekamen die Besucher Einlass.

Der Initiator des Festes Marco Heide und die Kickerfreunde waren durch Heinrich Herbrügger auf die Idee zum Fest gekommen, Herbrügger hatte vorgeschlagen, so etwas wie die Hamburger Altonale auch in der Hansestadt Salzwedel durchzuführen. Heide im Gespräch: „Ich finde es klasse, das so viel Vereine dabei sind und wir gemeinsam einen bunten Querschnitt präsentieren können. Es ist mega, dass die Vereine so mitmachen, das hätte ich nie gedacht.“ Dabei lächelte Marco Heide wie ein Honigkuchenpferd, und das zurecht. DJ Ronny Sobeck sorgte für Musik aus der Konserve beim nachmittäglichen Kindertanz. Die Band Neon Diamonds (Local-Heroes-Gewinner Baden-Württemberg) brachte musikalische Grüße. Denmantau (Local-Heroes-Gewinner von 2012) erfreuten die Besucher am Abend mit ihrem Programm.

Petra Dähnrich vom Umsonstladen pries ihre Waren gern an.

Alles in allem eine wirklich gelungene Premiere, die natürlich nach einer Fortsetzung im nächsten Jahr schreit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare