1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Salzwedel

Erster Nachtflohmarkt stieß in Salzwedel auf hohes Interesse

Erstellt:

Von: Jens Heymann

Kommentare

Kurzfristig dabei: Marlis Benecke (l.) ist mehrmals pro Jahr auf Flohmärkten aktiv.
Kurzfristig dabei: Marlis Benecke (l.) ist mehrmals pro Jahr auf Flohmärkten aktiv. © Heymann, Jens

Von so viel Resonanz auf den ersten Nachtflohmarkt in der Salzwedeler Bauernmarkthalle war dann vielleicht doch der eine oder andere überrascht gewesen.

Salzwedel – Am Sonnabend schlenderten viele Interessierte zwischen den Ständen umher, immer das nächste Schnäppchen oder zur Abwechslung einen Glühwein im Blick. Nach Organisatorangaben kam es vor allem zu Veranstaltungsbeginn am Sonnabend zu einem Ansturm; Waffeln und andere Leckereien von Salzwedeler Schulen gingen teilweise schneller weg, als der Nachschub hinterherkam.

Nicht nur Erwachsene aus der Stadt, der Altmark und überregional boten ihre Sachen an, sondern auch Kinder – vom kleinen Spielzeugauto bis zum großen Kran. Mit viel Freude war auch die Salzwedelerin Marlis Benecke dabei. Sechsmal pro Jahr baut sie ihren Stand auf solchen Verkaufsveranstaltungen auf, außerdem einige Male auf Kinderflohmärkten. Sie habe mal klein angefangen.

Zunächst sei sie ja skeptisch gewesen, hat sich dann aber doch kurzfristig für den Nachtflohmarkt angemeldet – und sollte es nach eigener Einschätzung nicht bereuen. Textilien, Deko und Weihnachtsschmuck lagen auf ihren Tischen. Dinge von ihrer Mutter, den Kindern und aus anderen Quellen, wie Marlis Benecke sagte.

Auch interessant

Kommentare