Wirtschaftshof ist für Winterweihnacht gerüstet / Silos voll, Männer bereit

Die Ersten auf dem Glatteis

+
Letzte Vorbereitungen für mögliche Weihnachtseinsätze (v.l.): Die Wirtschaftshof-Mitarbeiter Manfred Priebe, Dieter Becker und Karsten Benecke bereiten an einem Silo alles für den Winterdienst vor.

Salzwedel. Der erste Silo ist bereits leer. Salzwedels Wirtschaftshof-Mitarbeiter haben in der vergangenen Winterperiode rund 35 Tonnen Salz auf die Straßen, Brücken, Tunnel, Kreisel, Kreuzungen, Bushaltestellen, Radwege und Gehwege vor städtischen Grundstücken der Stadt gestreut.

Sieben Mal mussten die Männer bislang in diesem Winter raus. Dabei waren jedes Mal elf Beschäftigte mit neun Fahrzeugen an der Winterfront. Die härtesten Einsätze fuhren sie vom 7. bis zum 12. Dezember. Es folgten drei weitere Tage mit Nacharbeiten.

Wirtschaftshofchef Wulf Ohlmeyer machte im AZ-Gespräch vor allem eines deutlich: „Wir arbeiten so schnell wie es geht. Aber auch Streufahrzeuge müssen über Glatteis – und zwar als erste.“ Seine Männer, die Schneechaos und Blitzeis als erste angehen, müssen auch darauf achten, dass sie sich nicht selbst gefährden.

Von Holger Benecke

Den ganzen Artikel finden sie in der Freitagsausgabe der AMZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare