Public Viewing in Salzwedels Clubs und Kneipen / „Speicher Reload“ mit Zirkuszelt

Erst jubeln, dann feiern

Das Zelt steht bereits: Der „Speicher Reload“ bietet Public Viewing an. Die Fans sind durch das Zelt auch bei schlechtem Wetter geschützt. Anschließend sorgen 13 DJ’s für Partystimmung.
+
Das Zelt steht bereits: Der „Speicher Reload“ bietet Public Viewing an. Die Fans sind durch das Zelt auch bei schlechtem Wetter geschützt. Anschließend sorgen 13 DJ’s für Partystimmung.

Salzwedel / Altmark. Nach dem geglückten Auftakt der Deutschen Nationalmannschaft beim 4:0 gegen Portugal geht es für die Elf von Jogi Löw am Sonnabend bei der Fußball-WM in Brasilien mit dem zweiten Gruppenspiel weiter. Gegner ist Ghana, Anpfiff ist um 21 Uhr.

Salzwedels Kneipen und Restaurants bieten wieder ein Public Viewing für all diejenigen an, die nicht alleine Zuhause sitzen möchten, sondern lieber gemeinsam fiebern und jubeln.

Eine Gelegenheit bietet sich dazu am Brietzer Weg 6 an. Im „Speicher Reload“ wird erst gejubelt und anschließend kräftig gefeiert. Gestern wurde bereits ein großes Zelt für das Public Viewing aufgebaut. „So sind wir gegen schlechtes Wetter gewappnet“, erklärte Kerstin Heinrigs, die Chefin vom Speicher. 200 Fans, die das Spiel auf Großbildleinwand sehen wollen, werden erwartet. Der Einlass ist um 20 Uhr. Eintritt ist für alle Fußballfans ab zwölf Jahren, junge Gäste sollten allerdings in Begleitung einer Aufsichtsperson erscheinen. Der Eintritt zum Public Viewing ist frei.

Alle ab 16 Jahren, die Lust haben, können danach noch so richtig feiern gehen. Denn im „Speicher Reload“ steigt anschließend die „Schools united“. Dort werden 13 Diskjokeys auflegen und den Gäste bei der Sommerfete des Jahres so richtig einheizen.

Eine weitere Möglichkeit zum Public Viewing besteht im Club „Hanseat“, der Kneipe „Crazy World“, „Lutzes Butze“ und dem Restaurant „Amadeus“. Auch in Wallstawe wird beim Schützenfest gemeinsam Fußball geschaut. Ab 20 Uhr ist auch im Apenburger „Lindenhof“ mitfiebern angesagt.

Das größte Public Viewing der Altmark steigt zum Finale am 13. Juni in Gardelegen.

Von Birte Grote

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare