Eröffnung vor Weihnachten

Ehemaliges NP-Gebäude wird für Rossmann umgebaut und modernisiert

Die Buchenallee 1 in Salzwedel.
+
Die Buchenallee 1 in Salzwedel: Das alte NP-Gebäude wird zurzeit zum Rossmann-Drogeriemarkt umgebaut. In einem knappen halben Jahr sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.
  • vonLydia Zahn
    schließen

Die Buchenallee 1 in Salzwedel, das ehemalige NP-Gebäude, wird für Rossmann wieder instandgesetzt und modernisiert. Denn Edeka will sich vergrößern und die Ladenfläche des Drogeriemarktes in der Altmark-Passage mit einnehmen.

Salzwedel – „Die Überlegung, an das Gebäude der Altmark-Passage einen Anbau zu setzten, damit Rossmann Platz hat, wurde schnell verworfen“, berichtet Olaf König, Planer und Mit-Geschäftsführer vom Planungsring Altmark. Die AMZ Salzwedeler Grundstücksgesellschaft erwarb das Gebäude an der Buchenallee und die Drogerie stimmte einem Umzug in den Ex-NP zu. Dafür wird der alte Markt nun auf Vordermann gebracht. Der AMZ gehören übrigens auch das Gebäude der Buchenallee 3 sowie die Altmark-Passage, an deren Bau sie in den 1990-er Jahren schon beteiligt war.

Olaf König, Planer beim Planungsring Altmark.

Im alten NP entstehen knapp 800 Quadratmeter Verkaufsfläche. „Derzeit erfolgen zur Vorbereitung des eigentlichen Umbaus Abbruch- und Rückbauarbeiten durch die Firma Bauservice Altmark“, führt König weiter aus. Das Gebäude wird dabei weitgehend in den Rohbauzustand zurückgesetzt. Nicht mehr benötigte Wände werden ebenso eingerissen wie die alten Kühlzellen. Denn diese Fläche wird ebenfalls Verkaufsraum. Im hinteren Bereich des Gebäudes wird Platz für Lager- und Personalräume geschaffen. „Es wird vorn nur noch eine Eingangstür geben und rechts und links daneben Schaufenster“, beschreibt Planer Olaf König das umfangreiche Vorhaben.

Die neue Verkaufshalle, das soll sie zumindest einmal werden. Auf der rechten Seite werden die Kassen zu finden sein und hinten Lager- und Personalräume.

Im Mai geht es dann ans Eingemachte: Die eigentlichen Bauarbeiten können beginnen. Diese sollen von März bis Oktober dauern, also noch rund ein halbes Jahr. Anschließend wird sich die Drogerie in den Räumen entfalten. Bis diese öffnet, soll der bisherige Rossmann-Standort direkt in der Passage weiter bestehen. „Wenn sich die alten Ladentüren schließen, öffnen sich im nächsten Moment die neuen. Das wird reibungslos übergehen“, ist der Planer optimistisch. Bis Weihnachten soll alles über die Bühne gegangen sein und dann der Umbau für Edeka in der Passage beginnen.

Dieser Flur zwischen den Eingängen soll laut Planer Olaf König ebenfalls verschwinden.

„Im Zuge der gesamten Umgestaltung des Gebietes werden auch die Gebäudeteile im Mitteltrakt des Altmark-Centers und das Gebäude Buchenallee 3 einbezogen sein“, erklärt König. So sollen an der Buchenallee 3, neben der neuen Rossmann-Filiale, Wohnungen und betreute Wohnformen für Senioren eingerichtet werden. Flächen für Büro- und gewerbliche Nutzung sind in diesem Bereich ebenfalls vorgesehen, so die Planungen.

Die alten Kühlzellen werden nicht mehr gebraucht und werden deshalb niedergerissen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare