Volksfeststimmung auf dem Kirchengelände im Salzwedeler Perver

Eine neue Glocke für Sankt Georg

+
Am Sonntag wurde die Glocke vorsichtig aus der Form genommen, später folgte eine Klangprobe.

Salzwedel – Volksfeststimmung herrschte am Wochenende auf dem Kirchengelände von St. Georg im Salzwedeler Perver. Hunderte Besucher waren gekommen, um mitzuerleben, wie für die Kirche St. Georg eine neue Glocke gegossen wird.

Die geschmolzene Bronze wurde in die Glockenform gegossen. Glockengießer Simon Laudy (rechts) überwachte den Prozess.

Bisher gehören zum Geläut der Kirche drei Glocken. Die neue Glocke soll das Klangbild verbessern. Bevor der Glockenguss vollzogen wurde, sorgte ein mehrstündiges Programm für Abwechslung bei den Gästen. So traten der Perver Kinderchor, die Trommlergruppe des CJD sowie die Chöre „Concordia“ und „Laurentius“ auf.

Die neue Glocke wurde vom Glockengießer Simon Laudy und seinem Team aus Finsterwolde in den Niederlanden gegossen. Genau um 21.47 Uhr am Sonnabend war das Werk vollbracht, die geschmolzene Bronze in die Glockenform gelaufen.

Am Sonntag wurde die 320 Kilogramm schwere Glocke vorsichtig aus der Form genommen. Die folgende Klangprobe war erfolgreich, denn der gewünschte Ton wurde erzielt. Am Ostersonntag soll das neue Geläut dann in Dienst gestellt werden.

VON CHRISTIAN REUTER

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare