SALZWEDEL AUS DER LUFT GESEHEN: Kräftige Investitionen bestimmen das Bild

Die alte Hansestadt im Adlerauge

THW
1 von 7
Der Stützpunkt des Technischen Hilfswerkes auf dem Salzwedeler Fuchsberg wurde für 1,1 Millionen Euro neu hergerichtet. Unter anderem mussten die baufälligen Garagen einem modernen Neubau (r.) weichen.
Innenstadt
2 von 7
Der Burgstraßen-Abschnitt zwischen Amtsgericht und Fußgängerzone (Mitte) soll ab 9. August saniert werden.
luftbild
3 von 7
Der Anflug von Süden auf die alte Hansestadt vermittelt ein Bild vom deutlich abgespeckten und vielfältig modernisierten Wohngebiet auf dem Perver Berg.
Wohngebiet
4 von 7
Die Wohnungsbaugesellschaft hat den Friedensring 34 bis 40 (hinten) sowie 13 bis 16 (Mitte) Mithilfe eines Landesprogramms komplett mit Aufzügen Versehen lassen.
Solarpark
5 von 7
Auch der zweite Solarpark (l.) zwischen der Bundesstraße 71 (oben) bei Chüttlitz und der Amerika-Linie (unten) speist inzwischen Sonnenstrom ins Netz.
salzwedel
6 von 7
Die Ernst-Thälmann-Straße 27 bis 35 (unten l.) wurde von der Wohnungsbaugenossenschaft vollsaniert – mit Aufzügen.
Salzwedel
7 von 7
Der Propstei-Kindergarten (Mitte) wurde zum 1. Juni geschlossen. Im Stadtrat gibt es Vorschläge, das Gebäude – ebenso wie die eigentliche Propstei (l.) – dem Altmarkkreis für das Danneil-Museum zu überlassen.
  • Holger Benecke
    VonHolger Benecke
    schließen
Der Propstei-Kindergarten (Mitte) wurde zum 1. Juni geschlossen. Im Stadtrat gibt es Vorschläge, das Gebäude – ebenso wie die eigentliche Propstei (l.) – dem Altmarkkreis für das Danneil-Museum zu überlassen.
Die Ernst-Thälmann-Straße 27 bis 35 (unten l.) wurde von der Wohnungsbaugenossenschaft vollsaniert – mit Aufzügen.
Auch der zweite Solarpark (l.) zwischen der Bundesstraße 71 (oben) bei Chüttlitz und der Amerika-Linie (unten) speist inzwischen Sonnenstrom ins Netz.
Die Wohnungsbaugesellschaft hat den Friedensring 34 bis 40 (hinten) sowie 13 bis 16 (Mitte) Mithilfe eines Landesprogramms komplett mit Aufzügen Versehen lassen.
Der Anflug von Süden auf die alte Hansestadt vermittelt ein Bild vom deutlich abgespeckten und vielfältig modernisierten Wohngebiet auf dem Perver Berg.
Der Burgstraßen-Abschnitt zwischen Amtsgericht und Fußgängerzone (Mitte) soll ab 9. August saniert werden.
Der Stützpunkt des Technischen Hilfswerkes auf dem Salzwedeler Fuchsberg wurde für 1,1 Millionen Euro neu hergerichtet. Unter anderem mussten die baufälligen Garagen einem modernen Neubau (r.) weichen.

Rubriklistenbild: © Wunberger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare