Deutsche Bahn baut Strecken aus

Erhebliche Auswirkungen gibt es auch auf den Zugverkehr in der Altmark

+
Die detaillierten Entwürfe zum Fahrplan 2021 werden ab heute im Internet einsehbar sein.

Magdeburg / Altmark – Die Bahn baut bald, besonders bei Halle und Magdeburg. Betroffen ist aber auch die Altmark. Über die Auswirkungen für den Zugfahrplan 2021, der am 13. Dezember in Kraft tritt, informiert die Nahverkehrsgesellschaft Sachsen-Anhalt (Nasa).

Die Fahrplanentwürfe sind ab heute im Internet unter www. mein-takt. de veröffentlicht. Bis 26. Februar haben die Fahrgäste Zeit, sich dazu zu äußern.

Im Norden Sachsen-Anhalts wirkt sich unter anderem der zweigleisige Ausbau der Amerika-Linie zwischen Stendal und Uelzen auf den Zugverkehr aus. Auf der Strecke Magdeburg – Stendal – Salzwedel – Uelzen soll der Regionalexpress RE 20 im kommenden Jahr häufiger fahren. In der Hauptverkehrszeit werde der zweistündliche Grundtakt weiter verdichtet. Die Züge zwischen Magdeburg und Uelzen sollen in beide Richtungen zusätzlich freitags (12.03 Uhr ab Magdeburg Hauptbahnhof, 14.02 Uhr ab Uelzen) sowie täglich (14.03 Uhr ab Magdeburg Hauptbahnhof, 16.02 Uhr ab Uelzen) fahren.

Die Regionalbahn RB 32 werde zwischen Stendal und Salzwedel entfallen. Dafür soll der Regionalexpress RE 20 zwischen Stendal und Salzwedel an allen Stationen halten. Zwischen Salzwedel und Uelzen müssten, laut Nasa, nach aktuellem Planungsstand in der Bauzeit aber alle Fahrten des RE 20 ausfallen. Verbindungen von/nach Lüneburg – Hamburg sollen mit Umstieg auf den ICE-Fernverkehr gewährleistet werden. Für Unterwegshalte zwischen Salzwedel und Uelzen werde Ersatzverkehr mit Bus eingerichtet.

Auch die Bauarbeiten auf anderen Strecken wirken sich auf die Altmark aus. Für die Verbindung Magdeburg – Berlin könne die Baustelle über Stendal umfahren werden. Geplant seien zweistündliche Zusatzzüge von Magdeburg nach Stendal mit zeitlich günstigem Anschluss zum IC von/nach Berlin. Auch der Harz-Berlin-Express zwischen Halberstadt und Potsdam werde umgeleitet. Für das IC-Zugpaar Magdeburg – Berlin gebe es eine Umleitung mit Halt in Stendal.

Wer von Magdeburg nach Schwerin reisen möchte und dafür die S 1 nutzt, muss vom 10. September bis zum 19. November 2021 in Wittenberge umsteigen in den Ersatzverkehr bis Ludwigslust. Vom 10. September bis 11. Dezember 2021 werde auch auf der Strecke Berlin – Hamburg gebaut. Streckensperrungen in Sachsen-Anhalt seien nicht vorgesehen. Allerdings müssten Fernverkehrs- und Güterzüge durch das Bundesland umgeleitet werden. ct

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare