Derzeit 20 Grad: Badespaß ab 4. Juni

Salzwedel. Die Freibadsaison in Salzwedel startet am nächsten Sonnabend, 4. Juni. Schon seit April arbeiten Schwimmmeister Ulrich Einenkel und die Männer und Frauen vom Wirtschaftshof jeden Tag auf Hochtouren, damit die Gäste am Eröffnungstag nicht enttäuscht werden.

Viele Vorbereitungen sind nötig, bevor der Badespaß beginnen kann. Nach dem Winter wurde zunächst das alte Wasser aus den Becken abgelassen, damit die 10 000 Quadratmeter Edelstahl auf Hochglanz poliert werden konnten. Seit Montag sind die Becken wieder gefüllt. Im Moment wird die gesamte Technik von Firmen überprüft und gesäubert. Allein 23 Pumpen sind nötig, um die 2 500 Kubikmeter Wasser in den Becken in Bewegung zu halten. Hinzu kommen noch viele weitere Geräte, die dafür sorgen, dass die Gäste im Sommer unbeschwert baden können.

Ein Ende der Arbeiten ist aber noch nicht in Sicht. Die Rutsche benötigt neue Fugen und die Umkleiden müssen sauber gemacht und desinfiziert werden. Auch die Möbel stehen noch nicht an ihrem Platz.

Während der Badesaison kümmert sich Ulrich Einenkel um die anstehenden Arbeiten. Der Schwimmmeister ist nicht nur dafür zuständig, die Badegäste zu beaufsichtigen, sondern er leitet auch Schwimmkurse und leistet im Notfall Erste Hilfe. Zudem fällt die Kontrolle der Wasserchemie und der Technik sowie die Verwaltung in seinen Aufgabenbereich. Durch seine Mithilfe wird der reibungslose Ablauf im Schwimmbad gewährleistet.

Nachdem alle gegenwärtig laufenden Arbeiten beendet sind, wird ab dem 4. Juni das Salzwedeler Freibad voraussichtlich bis Ende August jeden Tag von 6.30 bis 20 Uhr geöffnet sein. Dank der fieberhaften Vorbereitungsarbeiten und der momentanen Wassertemperatur von 20 Grad steht dann einem fröhlichen Badespaß nichts mehr im Weg.

Von Sarah Jürgens

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare