1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Salzwedel

Demonstration in Buchwitz gegen hohe Verkehrsbelastung

Erstellt:

Von: Jens Heymann

Kommentare

Buchwitzer Einwohner demonstrieren gegen den hohen Straßenverkehr vor Ort.
„Seht euch unsere Wege an – grauenvoll“, steht auf einem Schild. Am Sonntag demonstrierten Buchwitzer Einwohner gegen den hohen Straßenverkehr vor Ort. © Heymann, Jens

Einwohner des Salzwedeler Ortsteils Buchwitz sind am Sonntagmittag auf die Straße gegangen, um ihren Unmut über die seit Monaten anhaltende Belastung durch Kraftverkehr zu zeigen. Seit der Vollsperrung des Fuchsbergkreisels (B 71) wegen Sanierungsarbeiten erlebt das sonst beschauliche Dorf ein erheblich höheres Verkehrsaufkommen – und das trotz aufgestellter Durchfahrtsbeschränkungen.

Buchwitz – Ortsbürgermeister Heiko Genthe sprach von „kollektivem Behördenversagen“ und meinte damit sowohl das Tempo der Bauarbeiten an sich als auch die Handhabung der Umleitungsstrecke. Täglich bis zu 35 Lkw würden in Buchwitz hineinfahren, auf dem Kreisverkehr wenden oder einen Weg zur B 190 suchen. Weil es auf dem Chüdener Weg mittlerweile selbst für Panzer kein Durchkommen mehr gibt, würden Ortsfremde sogar unbefestigte Routen zwischen der Heerstraße und der Bundesstraße nehmen. „Das sind unsere Straßen, die wir mit bezahlt haben“, sagte Genthe. In Buchwitz fühlten sich die Menschen mit diesem Problem alleingelassen, hieß es außerdem.

Auch interessant

Kommentare