Jahreskassenbericht vorgelegt

Defizit bei 18.800 Euro: Vorstand des Behinderten- und Rehasport-Vereins Salzwedel sieht rot

Wiederwahl des kompletten Vorstandes während der Jahreshauptversammlung des Behinderten- und Rehasport-Verein Salzwedel. Die anwesenden Mitglieder stimmten mehrheitlich für den Vorstand.
+
Wiederwahl des kompletten Vorstandes während der Jahreshauptversammlung des Behinderten- und Rehasport-Verein Salzwedel. Die anwesenden Mitglieder stimmten mehrheitlich für den Vorstand.
  • VonPaul William Hiersche
    schließen

Salzwedel – Die Mitgliederzahlen des Behinderten-und Rehasport Vereins-Salzwedel sind in den letzten Jahren gestiegen. Derzeit sind 533 Personen registriert.

Allerdings forderten einige Mitglieder den Vorstand auf, während der jüngsten Jahreshauptversammlung des Vereins im Saal des Christlichen Jugenddorfes (CJD), Inaktive endlich einmal auszusortieren und zu kündigen. Besonders die Beitragszahlungen zeigen Desinteressierte auf, die die Schatzmeisterin Marga Hiller offen legte.

„Im Jahr 2017 wurden gerade mal an die 7.000 Euro durch Mitgliederbeiträge eingenommen“, schildert Hiller. 2018 konnten mehr Personen im Verein animiert werden zu zahlen, insgesamt wurden 12.816 Euro erreicht. „Eigentlich müsste das viel mehr sein bei 533 Personen“, rief ein Mitglied in Richtung des Vorstandes. Um mindestens das Doppelte. Da kam die Frage auf: Warum könne der Vorstand nicht einfach Inaktive aus dem Verein entfernen? Der Vorsitzende Norbert Block äußerte sich dazu wie folgt: „Dies ist nicht ganz so einfach.“

Nicht nur bei den Beitragszahlen liegt der Verein im roten Bereich. Auch bei der Rubrik Spenden wurde ein Defizit von über 70 Prozent registriert. „Durch die Landessportspiele in Beetzendorf haben wir 2016 noch 47.000 Euro an Spenden bekommen“, schildert Marga Hiller. „2017 waren es dann nur noch 10.200 und 2018 gerade mal 5.000 Euro.“ Geht die Talfahrt also weiter?

Nicht unbedingt! Die Einnahmen durch die Reha-Verordnungen sind von 2017 zu 2018 um zirka 8.000 Euro auf insgesamt 71.065 Euro gestiegen. Und der Vorstand plant, weitere Sparmaßnahmen vorzunehmen. „Wir schauen, ob wir unnötige Kosten senken oder komplett streichen können“, so der Vorsitzende. Obwohl die Kasse im Jahr 2018 rote Zahlen notieren musste, bat Norbert Block dennoch um Verständnis und weiteres Vertrauen in die Führungsspitze des Vereins. Zumindest kam die Bitte des Vorsitzenden bei den Mitgliedern an.

Der derzeitige Vorstand wurde komplett wiedergewählt. So bleibt Norbert Block weiter Vorsitzender. Sein Stellvertreter ist der 53-jährige Salzwedeler Carsten Stiller. Kassenwartin bleibt Marga Hiller, die Heike Funk als Stellvertretende an ihre Seite bekommt.

VON PAUL WILLIAM HIERSCHE

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare