Zweiter Klasse zur Grünen Woche / Die Hanse- und Baumkuchenstadt erstklassig präsentiert / Sachsen-Anhalt unter einem Dach

Danicke warb in der Hauptstadt für Salzwedel

Sabine Danicke (l.), Oberbürgermeisterin der Baumkuchenstadt, und Gerit Böhme von der Baumkuchen GmbH präsentieren Edelgebäck.

hob Salzwedel / Berlin. Ganz Sachsen-Anhalt präsentiert sich während der Grünen Woche in Berlin noch bis zum Sonntag, 29. Januar, als Region unter einem Dach. Nämlich unter dem der Halle 23 b zu Füßen des Funkturms.

Das ganze Land in einer Halle und die Altmark mittendrin – das ist es auch, was Sabine Danicke als harmonisches Konzept hervorhebt.

Natürlich war sie als Oberbürgermeisterin der Baumkuchenstadt zur Eröffnung der Grünen Woche, gleichzeitig der Sachsen-Anhalt-Landes-Tag, am Montag persönlich vor Ort. Angereist ist sie mit ihren KulTour-Betriebsmitarbeiterinnen Constanze Neuling und Dörte Ahrens per Zug – zweiter Klasse.

Der KoulTour-Eigenbetrieb präsentierte die Hansestadt von der schönsten Seite – am Stand der beiden Altmarkkreise mit dem Tourismusverband Altmark, dessen kompakte Regionspakete Mandy Hodum den Besuchern der Grünen Woche schmackhaft machte.

Apropos schmackhaft: Natürlich sind die regionalen Köstlichkeiten das, was ganz Deutschland in die Hallen unter den Funkturm lockt. Seien es deftige Eintöpfe, die Antje Mandelkow von „Kelles-Suppenmanufaktur“ aus Kläden kredenzte, oder die Königsliga der Genüsse, der Salzwedeler Baumkuchen, den Gerit Böhme zusammen mit Sabine Danicke in mundgerechte Stücke schnitt.

Mehr zur Grünen Woche gibts auf: Seite 13

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare