Initiative zahlt sich aus: Salzwedeler verschönern Stadt

Bunte Kunst statt triste Schmierereien

Rene Kohlhaas und Rickie Behrendt verschönerten den Stromkasten in der Breiten Straße aus Eigeninitiative mit künstlerischem Graffiti.
+
Rene Kohlhaas und Rickie Behrendt verschönerten den Stromkasten in der Breiten Straße aus Eigeninitiative mit künstlerischem Graffiti.

Salzwedel. „Das war doch nicht mehr schön anzusehen“, sagt Jörg Kohlhaas über den Stromkasten neben dem Jahn-Gymnasium. Dieser wurde mehrfach zum Opfer von verschiedenen Sprayern.

Beschmiert mit Parolen und Aufklebern wurde der Stromkasten zu einem Schandfleck in der Breiten Straße.

Um etwas dagegen zu unternehmen, nahmen sich jetzt die beiden Salzwedeler Rene Kohlhaas und Rickie Behrendt dem Stromkasten an. Aus Eigeninitiative setzten sie sich für die Verschönerung des Kastens ein. Dazu informierten sie sich bei der Avacon AG und bekamen gleich eine Genehmigung, dass sie die Schmierereien mit einem schönen Motiv übersprühen konnten. So stand einer schnellen und unkomplizierten Gestaltung nichts mehr im Weg. Das Motiv – Ein Sonnenuntergang mit Vögeln und Windrädern – gestalteten die beiden Salzwedeler, die bereits Erfahrung mit künstlerischem Graffiti haben, selbst.

Drei Tage lang dauerte die Arbeit, bis der Stromkasten vom Schandfleck zum bunten Blickfang wurde. „Die Arbeit hat sich ausgezahlt. Jetzt ist aus diesem hässlichen Entlein endlich etwas Schickes geworden“, freut sich auch Vater Jörg Kohlhaas über die freiwillige und bunte Gestaltungsaktion.

Von Birte Grote

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare