Vorbereitungen für zweites Gleis auf Strecke Rademin-Salzwedel laufen auf Hochtouren

Buchhändler baut an der Amerikalinie

+
Bauleiter Sven Stieber (v.l.) aus Karlshagen und seine Männer Heiner Henning und Erik Heidemann aus Wandlitz sind derzeit für die Verkabelung der Amerikalinie verantwortlich. Marc Prasser aus Uelzen (hinten) sichert ihre Arbeiten ab.

hob Altmark. Entlang der Amerikalinie wird überall gearbeitet. Die Vorbereitungen für das zweite Gleis im Abschnitt Rademin-Salzwedel laufen auf Hochtouren. Dazu werden die Bahnübergänge verbreitert (AZ berichtete) und jede Menge Steuerungskabel verlegt.

Letzteres geschieht überwiegend nachts. Dann sind die Männer um Sven Stieber im vollen Einsatz. Der Bauleiter an der Amerikalinie ist eigentlich Buchhändler in Karlshagen auf Usedom. In der Altmark kennt er sich bestens aus, arbeitet schon seit 2014 an der Amerikalinie und hat auch den Zweckverband Breitband Altmark in dessen Anfangszeit als Bauleiter beraten.

Mehr zu dem Thema lesen Sie heute (23.08.) in der gedruckten Ausgabe der AZ sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare