Lüchow teilt Zweifel von Salzwedel nicht

„Brötchentaste wird gut angenommen“

Salzwedels Automaten – im Stadtgebiet gibt es acht Stück – haben keine Brötchentaste. Ein Umrüsten würde pro Gerät 60 Euro kosten. Der Stadtrat entscheidet, ob es dazu kommt.
+
Salzwedels Automaten – im Stadtgebiet gibt es acht Stück – haben keine Brötchentaste. Ein Umrüsten würde pro Gerät 60 Euro kosten. Der Stadtrat entscheidet, ob es dazu kommt.
  • VonChristian Ziems
    schließen

Salzwedel. Der Vorschlag kam offiziell von der Werbegegemeinschaft Salzwedel, die Verwaltung trug Argumente dagegen vor. Hinter der so genannten Brötchentaste – also kostenloses Parken für 15 Minuten im Stadtgebiet – steht in Salzwedel ein dickes Fragezeichen.

Bürgeramtsleiterin Hella Jesper wies beim Verkehrsausschuss auf Betrugsmöglichkeiten hin. So könnten theoretisch mehrere kostenlose Scheine hintereinander gezogen und somit die Parkzeit erweitert werden. Das bedeutet aber auch: Betrüger müssten alle 15 Minuten zu einem Automaten laufen. Die Verwaltung habe zudem mit der Stadt Stendal gesprochen, dort wurde die Brötchentaste nicht eingeführt.

Ob auch mit Kommunen Rücksprache gehalten wurde, die dieses Angebot bereits haben, blieb im Ausschuss offen. Die AZ rief bei der Stadt Lüchow an und bekam sofort eine Antwort. „Die Brötchentaste wird bei uns gut angenommen“, sprach Martin Todte von durchweg positiven Erfahrungen. Angesprochen auf die offensichtlichen Betrugsängste in der Salzwedeler Verwaltung meinte der Mitarbeiter der Abteilung für Bauen und öffentliche Ordnung: „Solche Fälle sind uns in Lüchow nicht bekannt.“ Auch große finanzielle Verluste habe es nicht gegeben.

Martin Todte verwies zudem auf unterschiedliche Ansätze in Sachen Kontrollumfang. „Es ist ja bekannt, dass in Salzwedel mehrfach am Tag kontrolliert wird. In Lüchow ist das nicht so. Es gibt eine Politesse, die auch noch andere Aufgaben hat“, erklärte der Stadtmitarbeiter. In Salzwedel arbeiten drei Politessen. Während des Ausschusses hieß es, dass durch das Einführen der Brötchentaste nicht mehr alle Aufgaben erfüllt werden könnten.

Für Lüchow habe sich dieses Angebot, das es Kunden von Geschäften ermöglicht, schnell mal was zu erledigen, ohne dafür gleich Parkgebühren zahlen zu müssen, bewährt. Kontinuierliche Werbung sei aber das A und O. So dachten einige Kraftfahrer in Lüchow am Anfang, sie können ihren Wagen einfach so abstellen, ohne einen kostenfreien Schein am Automaten zu ziehen. Mit Schildern wurde Klarheit geschaffen.

Von Christian Ziems

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare