Europa-Tour

Brigitta Enns und Johannes Weigelt starten Europa-Tour

Brigitta Enns und Johannes Weigelt.
+
Brigitta Enns und Johannes Weigelt.
  • vonLydia Zahn
    schließen

Am Sonntag war es soweit: Brigitta Enns und Johannes Weigelt brachen zur neunmonatigen Reise auf.

Salzwedel - „Das Wetter macht einem den Abschied leichter“, sagt Johannes Weigelt am Sonntag, bevor er mit seiner Freundin, Brigitta Enns, zur neunmonatigen Europa-Tour aufbricht (wir berichteten). Am Vormittag gab es noch einen Halt vor dem Neuperver Tor in Salzwedel, um sich von den Freunden Anna Wolf und Julia Katakis zu verabschieden, bevor es weiter Richtung Frankfurt ging. Das Ziel: Über Frankreich und Spanien ab nach Marokko. Die Fahrt in dem selbst als Camper umgebauten Peugeot Boxer führt das Paar hauptsächlich an der Mittelmeerküste entlang.

Anna Wolf (l.) und Julia Katakis winken ihren Freunden, die sich auf Europa-Tour wagen, zum Abschied zu.

„Für mich ist es das Wichtigste, dass die beiden gesund und glücklich zurückkommen“, wünscht sich Anna Wolf. „Sie können auch da bleiben, Hauptsache es geht ihnen gut. Aber dann ziehe ich hinterher“, lacht Julia Katakis. Der Abschied dennoch nicht leicht, hin- und hergerissen zwischen lachen und weinen.

Mit einem Brauch, der Enns und Weigelt sicher ans Ziel kommen lassen soll, verabschiedet sich Freundin Anna Wolf.

Damit die beiden Camper auch sicher am Ziel ankommen, schüttet Anna Wolf Wasser hinter das losfahrende Auto. „Das ist ein Brauch in Russland, wird aber auch in der Türkei gemacht“, erklärt sie. Der Weg der Reisenden soll so wie der des Wassers sein, leicht und ohne Hindernisse. Sie sollen ihr Ziel heil erreichen und heil wieder zurückkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare