Betrunkener Russlanddeutscher entzündete Lagerfeuer auf Balkon

Brandstifter wehrte sich

+
Feuerwehreinsatz 202: Ein betrunkener Russlanddeutscher hatte ein Lagerfeuer auf seinem Balkon entfacht.

hob Salzwedel. Die Salzwedeler Feuerwehr fuhr gestern ihren 201. und 202. Einsatz. Eine Zahl, die in den vergangenen Jahren immer erst im Juli in ihren Dienstbüchern aufgetaucht ist. Gestern wurden die Brandschützer zunächst an die Dumme-Brücke am Durchgang gerufen.

Dort stand ggegen 15. 40 Uhr ein Busch in Flammen. Sechs Kameraden hatten das Feuer schnell im Griff.

Doch die Ruhe währte nicht lange: Der nächste Alarm wurde um 16.25 Uhr ausgelöst. An der Hansestraße hatte ein betrunkener Russlanddeutscher auf seinem Balkon im 3. Stock ein Feuer entfacht. Als er von Nachbarn aufgefordert wurde, die Flammen zu löschen, legte er noch nach. Die Feuerwehrleute, die mit drei Fahrzeugen angerückt waren, mussten ihn gewaltsam aus der Wohnung holen. Danach legte der Betrunkene sich auch noch mit der Polizei an – aber nur kurz. Mit dem Verdacht auf Rauch- und Alkoholvergiftung wurde der Mann ins Krankenhaus gebracht. Die Brandschützer kümmerten sich um das Balkon-Lagerfeuer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare