Rund 50.000 Euro Schaden

Brand in Salzwedel: Kripo ermittelt

Deutlich sichtbar sind die Brandspuren am Einfamilienhaus in Salzwedel.
+
Deutlich sichtbar sind die Brandspuren am Einfamilienhaus in Salzwedel.

Salzwedel – Es war um 4. 06 Uhr am frühen Sonnabend, als die Feuerwehr Salzwedel zu einem Hausbrand an die Ludwig-Frank-Straße gerufen wurde.

Nach Angaben der Polizei hatte das Feuer zunächst an einem Carport begonnen, dabei wurde auch ein VW Golf in Mitleidenschaft gezogen.

Das Feuer suchte sich dann einen Weg die Fassade entlang in Richtung Dachstuhl. „Wir hatten Mühe, das Ausbreiten der Flammen zu verhindern. Aber das Haus konnte gehalten werden“, bilanziert Saltwedels Ortswehrleiter Mario Müller im Gespräch mit der AZ.

Die Polizei spricht derzeit von einer ungeklärter Ursache für den Brand und hat die Ermittlungen aufgenommen. Den Gesamtschaden bilanzierte sie gestern auf rund 50 000 Euro. Personen wurden nicht verletzt, hieß es. Die Polizei lobte den Einsatz der Wehr, durch deren schnelles Handeln Schlimmeres verhindert werden konnte, heißt es in der Presseinformation.  gü

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare