Ostertanz in Langenapel: Der Klassiker zeigt, wie gefeiert wird

Brachialer Gitarrensound und elektronische Beats

Jack-Flex, das sind Vollblutmusiker. Spaß gehört einfach dazu.

kt Langenapel. Hämmernde Gitarren, das Schlagzeug hielt druckvoll dagegen – Jack Flex überzeugte im Langenapeler Gutshaus mit tanzbarer Musik. Und mit guter Laune, wie besonders Tim Kunstmann deutlich machte.

Er stürzte sich mit Gitarre und Mikrofon in die Menge und spielte Oasis „Wonderwall“ inmitten der begeistert feiernden Menge. Doch auch Jenz-Peter Mertens, Stefan Walgenbach, Marko Scholz und Harald Faescke, die ihn von der Bühne aus dabei unterstützten, zeigten sich als Partycrew und feuerten die Massen immer wieder an.

Eine wahrhaft lautstarke und fröhliche Partynacht, die Langenapel da erlebte. Nach einem langsamen Beginn, der Ton-Zauberer und Veranstalter Maik Rossat Sorgenfalten ins Gesicht trieb, füllte sich der Saal kurz nach 22 Uhr zusehends. „Das wird Spitze“, zeigte denn auch der langjährige Chef und Initiator vom Ostertanz, Jürgen Kupfer, Optimismus. Er sollte Recht behalten: Schon kurz nachdem Jack Flex die Bühne enterten, stieg der Stimmungspegel. Und kletterte immer weiter nach oben, obwohl das zeitweise kaum möglich schien.

Die Combo, welche durch die Besetzung von Altmärkern und Wendländern länderübergreifend ist, zeigte sich als Party- und Spaßband. Wobei auch intime Momente, wie beispielsweise das erwähnte „Wonderwall“ wunderbare Farbtupfer in das von krachenden Gitarren geprägte Programm setzte. Da hatte Harald Faescke am Schlagzeug alle Hände voll zu tun, um gegenzuhalten. Es gelang ihm mit Bravour.

Gelungen war auch die Verlosaktion, die Jack Flex sich zum Ostertanz hat einfallen lassen. Eine von allen Fünf signierte Gitarre konnte ersungen werden. Tim Kunstmann war mit Mikrofon im Publikum unterwegs und suchte den oder die lauteste Sängerin. Seine vier Bandkollegen stellten die Jury, unterstützt vom begeistert mitfeiernden Publikum.

Schlussendlich gewann Lena, die nicht nur die Gitarre erhielt, sondern auch noch einen Auftritt mit der Band absolvierte. Denn die fünf Musiker holten die junge Frau auf die Bühne und drehten mit ihren Gitarren nochmal richtig auf, während Lena Luftgitarre im Kreis der Musiker spielte.

Unvergessliche Augenblicke für alle Anwesenden, die auch von DJ Flat-Food Jones alias Jonas Krüger unterstützt wurde. Ob Paul Kalkbrenner, Klangkarussell mit „Sonnentanz“ oder andere bekannte Elektro-Hits, Krüger hatte sie parat. Und auch die Tonregie in Person von Maik Rossat hatte nach Mitternacht dann ein Lächeln auf den Lippen ...

Das sind die Bilder vom Ostertanz

Ostertanz in Langenapel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare