Liestener Planschbecken muss noch repariert werden / Auftrag ist raus

Bislang nutzen 5065 Gäste die Salzwedeler Bäder

Durchschnittlich 50 Badegäste kommen jeden Tag nach Liesten. Das Planschbecken ist jedoch kaputt.
+
Durchschnittlich 50 Badegäste kommen jeden Tag nach Liesten. Das Planschbecken ist jedoch kaputt.
  • Holger Benecke
    VonHolger Benecke
    schließen

hob Salzwedel / Liesten. Während in Salzwedel täglich im Durchschnitt rund 170 Badegäste ins Freibad gehen, wird das Waldbad Liesten von rund 50 Wasserratten frequentiert.

Konkrete Zahlen nannte Bürgermeisterin Sabine Blümel während der jüngsten Stadtratssitzung: Das Salzwedeler Freibad wurde am 27. Mai eröffnet. Bislang zählten die netten Damen im Kassenhäuschen 4462 Besucher. In das Waldbad Liesten, das am 10. Juni geöffnet wurde, sind bislang 603 Männer, Frauen und Kinder gekommen, um den Badespaß im Grünen zu genießen.

Allerdings ist in Liesten nicht die gesamte Anlage zugänglich – sehr zum Bedauern der Badegäste. Denn das Kleinkinderplanschbecken muss erst noch repariert werden. Der Auftrag an eine Firma soll bereits ausgelöst sein, war aus dem Rathaus zu erfahren.

Bürgermeisterin Sabine Blümel hatte vor 14 Tagen während der Eröffnung des Waldbades noch gehofft, dass die Arbeiten innerhalb einer Woche abgeschlossen sein könnten. Nun heißt es: abwarten. Auf jeden Fall soll auch das Planschbecken in dieser Saison noch zugänglich sein. Ebenso bekräftigte die Bürgermeisterin den weiteren Erhalt des Waldbades – mit dem Wissen einer größeren Investition in den kommenden Jahren. Denn die, wie auch die gesamte Anlage fast 50 Jahre alten Kacheln haben ausgedient. Wirklich investiert worden ist in Liesten noch nie etwas.

Auch im vergleichbar neuen Salzwedeler Freibad hat es vor der Eröffnung in diesem Jahr noch einige Reparaturen gegeben, was den Saisonstart verzögerte. Dort hatte allerdings ein Unwetter für Überspannungen im Steuernetz des Freibades und damit für den Ausfall der Systeme gesorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare