1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Salzwedel

Die Bibliothek bereitet Veranstaltungen vor und der Bücherbus fährt nur noch bis Juli

Erstellt:

Von: Lydia Zahn

Kommentare

frau
Bibliotheksleiterin Bianca Hochstein weiß, was zurzeit besonders gefragt ist. © Zahn, Lydia

In der Salzwedeler Stadt- und Kreisbibliothek soll es in diesem Sommer wieder Veranstaltungen geben. Schulführungen sind bereits möglich. Der Bücherbus hingegen pausiert während der Sommerferien – wegen der Inspektion.

Salzwedel – Nach und nach laufen die Veranstaltungen, die in den vergangenen Jahren coronabedingt ausgefallen waren, wieder an. So auch in der Salzwedeler Stadt- und Kreisbibliothek. Für diesen Sommer sei wieder einiges geplant, erzählt Stadtsprecher Andreas Köhler auf AZ-Nachfrage.

So sollen die Veranstaltungen, die im Jahr 2020 geplant und ausgefallen waren, nachgeholt werden. „Dies ist derzeit in der Vorbereitung, daher können noch keine Termine genannt werden“, erklärt Köhler und nennt keine weiteren Details. Fest stehe aber, dass der Lesesommer wieder stattfinden wird. Zuletzt gab es diesen vor drei Jahren, 2019. „Ob und wie die Abschlussveranstaltung des Lesesommers ausfallen wird, hängt dann natürlich vom aktuellen Infektionsgeschehen ab“, führt der Pressesprecher weiter aus.

Die Bibliothek (Bibo) an der Straße Vor dem Neuperver Tor bietet eigentlich auch Schulführungen an. Diese mussten in den vergangenen Monaten ebenfalls ausfallen. Doch damit sei jetzt Schluss und Führungen für Schüler ab sofort wieder möglich.

Generell gelten in der Bibo kaum noch Corona-Regeln. So ist 3G gefallen, Termine müssen auch keine mehr vereinbart werden, und die Besucherbeschränkung wurde ebenfalls aufgehoben. Eine Maskenpflicht bleibt aber weiterhin bestehen. Der Wegfall der Hygienebestimmung ist deutlich zu merken.

Die Nutzung der Bibliothek sowie des Bücherbuses habe laut Bibliotheksleiterin Bianca Hochstein spürbar zugenommen. „Wir sind sehr froh, dass wir mit der Onleihe immer eine Möglichkeit hatten, den Lesefreunden digital eine Auswahl zu ermöglichen“, resümiert Hochstein. Doch sie weiß, dass das Schmökern in den Räumen der Bibliothek seinen ganz eigenen Reiz hat. Und das wird von den Besuchern nun wieder voll ausgenutzt.

Vor allem jetzt im Sommer, wenn das sonnige Wetter und die heißen Temperaturen nach draußen locken, fällt der Leiterin beim aktuellen Leseverhalten der Leute eins auf: Reiseliteratur und Gartenbücher waren in den vergangenen Wochen besonders beliebt. Auch die Mobi-Hörsticks (Hörbücher auf USB-Sticks) sowie die Tonie-Hörfiguren (für die Tonie-Box) stehen hoch im Kurs. Diese wurden Ende Januar neu angeschafft (wir berichteten). Vor allem junge Eltern würden oft danach fragen.

Der neue Bücherbus werde ebenfalls gut angenommen, und die Nutzer seien von der größeren Ausstattung begeistert. Denn fast 4500 Medien passen in die 18 Tonnen schwere mobile Bibliothek, wie Andreas Köhler verrät.

Noch bis zum Beginn der Sommerferien am 14. Juli fährt der erika-violette Bus seine Touren durch die Dörfer. Danach kommt er, wie schon sein Vorgänger, während der Ferien zur turnusmäßigen Inspektion in die Werkstatt. Die erste Fahrt des Busses ist dann wieder am 29. August. Bianca Hochstein empfiehlt deshalb, sich schon jetzt mit Lesestoff einzudecken, damit es über den Sommer reicht.

Auch interessant

Kommentare