Sanierung soll bis Juni 2022 abgeschlossen sein

Bauarbeiten in der Salzwedeler Burgstraße im Kosten- und Zeitplan

Straße
+
Die Bauarbeiten an der Burgstraße in Salzwedel gehen gut voran. Laut Stadtsprecher Andreas Köhler liegt die Sanierung des 130 Meter langen Abschnitts im Kosten- und Zeitplan.
  • Christian Reuter
    VonChristian Reuter
    schließen

„Die Bauarbeiten an der Baustelle liegen im Kosten- und Zeitplan“, informierte Andreas Köhler, Mitarbeiter für Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Salzwedel, auf AZ-Anfrage zum aktuellen Stand in der Burgstraße.

Salzwedel. „Die Baufirma hebt dabei die sehr gute Rücksichtnahme und Zusammenarbeit mit den Anliegern hervor“, sagte der Stadtsprecher. Die Tiefbauarbeiten mit dem Verlegen der notwendigen Versorgungsleitungen seien weitestgehend abgeschlossen. „Derzeit werden noch Leitungen im Kreuzungsbereich verlegt. Dann beginnen die Arbeiten an der Trag- und Deckschicht, auch wird in den Nebenanlagen gearbeitet“, erklärte Köhler.

In der Kurve zur Holzmarktstraße scheint auf den ersten Blick nur noch die Asphaltschicht zu fehlen.

Der Baufortschritt beweise, dass es keine größeren Materialengpässe gebe. Die Bauarbeiten seien, wie bekannt, rund drei Wochen später gestartet worden. „Dies lag auch daran, dass alle notwendigen Materialen soweit es möglich war, in diesem Zeitraum geordert wurden, sodass nun die Arbeiten ohne Störungen vorangehen können“, teilte der Stadtsprecher mit.

Etliche Pflastersteine müssen am Straßenrand noch verlegt werden.

Das 130 Meter lange Teilstück der Burgstraße soll bis Juni 2022 fertig saniert sein. Sollten die Arbeiten früher beendet sein, würde das nicht nur die Anlieger freuen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare