Zwei Täter bedrohen die Bankangestellten mit einer Pistole

Banküberfall in Dähre

+
Gestern Abend kurz vor 18 Uhr wurde die Dährer Filiale der Volksbank Wittingen-Klötze überfallen und ausgeraubt.

Dähre. Raubüberfall in Dähre. Kurz vor 18 Uhr betraten am Dienstagnachmittag zwei Täter die Filiale der Volksbank Wittingen-Klötze. Sie bedrohten zwei Bankangestellte mit einer vorgehaltenen Pistole und zwangen sie zur Herausgabe von Geld.

Wenig später waren sie verschwunden und die Polizei wurde verständigt. Diese war mit mindestens fünf Einsatzfahrzeugen vor Ort. Auch ein Polizeihubschrauber kreiste über der Ortslage. Zur Fahndung nach den Tätern wurden auch Polizeikräfte aus dem angrenzenden Niedersachsen mit einbezogen.

Polizeioberkommissar Andreas Schneider leitete die großangelegte Fahndung. Beamte gingen sogar von Haus zu Haus und befragten Anwohner, ob diese etwas bemerkt und in den vergangenen Tagen ein verdächtiges Fahrzeug gesehen haben. Auch ein Rettungswagen war vor Ort. Wie die Polizei auf Nachfrage der Altmark-Zeitung bestätigte, gebe es allerdings keine Verletzte. Es wird aber davon ausgegangen, dass die Kassiererin einen Schock erlitten hat. Aus ermittlungstaktischen Gründen wollte die Polizei gestern vor Ort noch keine Angaben zur Höhe der erbeuteten Summe machen. Überhaupt waren die Angaben von Seiten der Polizei mehr als spärlich. Auch soll der erste Streifenwagen sehr spät am Tatort eingetroffen sein.

Von Rüdiger Lange und David Schröder

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare