Ford prallt Opel ins Heck

Auffahrunfall bei Winterfeld: Astra-Fahrerin (52) klagt über Nackenschmerzen

+
Am Ford Mondeo entstand ein Sachschaden von rund 2500 Euro.

pm/mih Sallenthin. Blechschaden und Nackenschmerzen sind das Ergebnis eines Auffahrunfalls am späten Donnerstagnachmittag auf der Bundesstraße 71 zwischen Mahlsdorf und Winterfeld.

Die 49-jährige Fahrerin eines Ford Mondeo fuhr von Mahlsdorf in Richtung Winterfeld.

Sie folgte dabei einem Opel Astra. Als die Astra-Fahrerin (52) am Abzweig Sallenthin bremste und verkehrsbedingt hielt, um links abzubiegen, bemerkte dies die Mondeo-Fahrerin zu spät. Trotz Gefahrenbremsung kam es deshalb zum Auffahrunfall, dabei hat auch der Beifahrerairbag im Mondeo ausgelöst.

An den Fahrzeugen entstand laut Polizeiangaben ein Sachschaden von jeweils 2500 Euro. Die Astra-Fahrerin klagte bei der Unfallaufnahme über Nackenschmerzen, ein Rettungswagen war jedoch nicht nötig. Die Mondeo-Fahrerin blieb augenscheinlich unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare