Salzwedel – Archiv

Neue Kinderwelt bleibt ein Traum

Neue Kinderwelt bleibt ein Traum

ARENDSEE (cz). Stillstand – mit diesen Wort läst sich derzeit das Projekt neue Kindertagesstätte beschreiben. Denn weiterhin ist unklar, ob es Fördermittel gibt und wie hoch diese ausfallen. Ohne finanzielle Zuschüsse wird sich an der …
Neue Kinderwelt bleibt ein Traum
Verblasstes Interesse am Hau-den-Lukas DDR

Verblasstes Interesse am Hau-den-Lukas DDR

SALZWEDEL (za). Mit der Währungsunion 1990 brach die Wirtschaft der DDR wie ein Kartenhaus zusammen, doch bald sollte es blühende Landschaften geben. Den Startschuss zur Privatisierungsorgie feuerte Finanz-Staatssekretär Horst Köhler ein Jahr später …
Verblasstes Interesse am Hau-den-Lukas DDR

Dr. Steenbuck: „Kein Freispruch 1. Klasse“

SALZWEDEL (hob). Ein 36-Jähriger, der in der Nacht zum 18. Oktober 2009 im ehemaligen Rosa-Luxemburg-Heim an der Uelzener Straße einen 47-Jährigen erstochen haben soll, wurde am Mittwoch vom Stendaler Landgericht wieder auf freien Fuß gesetzt (wir …
Dr. Steenbuck: „Kein Freispruch 1. Klasse“

„Leute sind auf Rache aus“

PRETZIER. Die SOS-Pferdehilfe, die seit 2009 in Pretzier ansässig ist, sieht sich derzeit Vorwürfen aus Brandenburg ausgesetzt, auf ihrem vorherigen Sitz in Gieshof-Zelliner Loose im Kreis Märkisch-Oderland ganz und gar nicht tierfreundlich …
„Leute sind auf Rache aus“

Lust auf Landarzt machen

MAGDEBURG (ct). Die Altmark wird zur Modellregion für die medizinische Betreuung in dünn besiedelten Gebieten. Das kündigte Dr. Burkhard John, Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Sachsen-Anhalts, gestern auf einer Pressekonferenz an, …
Lust auf Landarzt machen

Courage soll Schule machen

SALZWEDEL (mei). Ein schönes Beispiel aus der Hansestadt soll Schule machen. Deshalb lud Vize-Revierleiter Roger Schuberth gestern nicht nur den Rentner Siegfried Hübner und den 24-jährigen Christian Schwesig ein, sondern auch seine Beamten – zur …
Courage soll Schule machen

Nicht einmal ein Händedruck

BREWITZ. Eine besondere Ehre wurde Veronika Brandstädter zuteil. Die langjährige engagierte Pflegemutter wurde mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet (wir berichteten). In die Schar der Gratulanten reihte sich auch der Landrat – mit …
Nicht einmal ein Händedruck

Salzwedel: Unfall an Ritzer Brücke 2010

Salzwedel: Unfall an Ritzer Brücke 2010

Salzwedel: Hopfenmarkt 2010

Salzwedel: Hopfenmarkt 2010

Arendsee: Erst messen, dann sanieren

ARENDSEE. Die geplante Sanierung des Arendsees wird weltweit als größtes Projekt dieser Art gesehen. Darum ziehen sich die Vorbereitungen weiter hin. Im Landeshaushalt 2012 / 2013 könnten Mittel für die finanzielle Umsetzung eingestellt werden. Von …
Arendsee: Erst messen, dann sanieren

Blitzeinschlag im Heu-Hotel

BENKENDORF. Vier Vermisste liegen ohnmächtig in einem brennenden Haus. Eine schwierige Aufgabe für die Feuerwehr. Damit im Ernstfall alles klappt, wurde am Sonnabend geübt. Von Marco Heide
Blitzeinschlag im Heu-Hotel

Schweinemastanlage: Verwaltungsamt schreitet ein

BINDE (cz). Die Geruchsbelästigungen in Binde werden wohl ein Nachspiel für den Besitzer haben. Zumindest sieht es derzeit danach aus. Experten des Landesverwaltungsamtes kontrollierten seit Mitte der Woche im Arendseer Ortsteil (wir berichteten). …
Schweinemastanlage: Verwaltungsamt schreitet ein

Chemnitzer räumt drei Autos ab

SALZWEDEL (mh). „Ich dachte, ich bin auf der Hauptstraße“, sagte der 70-jährige Chemnitzer kurz nach dem Unfall. Dem war allerdings nicht so. Die Folge: Vier beschädigte und zum Teil völlig zerstörte Autos – rund 70 000 Euro Schaden. Der 70-Jährige …
Chemnitzer räumt drei Autos ab

Ausnahme macht Schule

SALZWEDEL / DÄHRE (bea). Kleine Schulen haben viele Vorteile. Lehrer und Schüler kennen sich, Probleme können ohne großes Versammlungs-Tamtam geklärt werden. Doch kleine Schulen sind in Sachsen-Anhalt nicht gewollt. Mindestens 240 Schüler muss z. B. …
Ausnahme macht Schule

Tommy Berger heuert in Lüchow an

SALZWEDEL (mh). Der ehemalige Leiter der Jugend-Kultur-Etage im Salzwedeler „Hanseat“, Tommy Berger, steht ab 1. Mai im Dienst des Vereins „kinderKinder“. Dieser betreibt in Lüchow einen Hort für Flüchtlingskinder. Berger wurde von „Aktion Musik“ …
Tommy Berger heuert in Lüchow an

Sozialen Gedanken mit Leben erfüllt

ARENDSEE (cz). Motiviert gingen gestern Schüler in der Kurklinik an die Arbeit. Sie nutzten den Tag, um gemeinnützig tätig zu sein. Ihr Lohn kommt Hilfsprojekten zu Gute.
Sozialen Gedanken mit Leben erfüllt

Lebensader der Altmark hängt am Tropf

DIESDORF (kzu). Der Zustand der B 71 ist schlecht – das ist kein Geheimnis. Die Lebensader der Altmark ist überlastet, es fehlen Ortsumgehungen. Doch die offiziellen Mühlen mahlen langsam. Ein Blick über die Landesgrenze beweist: Es geht auch …
Lebensader der Altmark hängt am Tropf

Erben sah sich um

SALZWEDEL. Gemeinsamkeiten zwischen der Hansestadt Salzwedel als Sicherheitsbehörde und der Polizei abstecken. So betitelte Sachsen-Anhalts Innen-Staatssekretär Rüdiger Erben seinen gestrigen Arbeitsbesuch bei Bürgermeisterin Sabine Danicke.
Erben sah sich um

Salzwedel: Frühlingsfest im Märchenpark 2010

Salzwedel: Frühlingsfest im Märchenpark 2010

Schuhls Äußerung „ein Skandal“

SALZWEDEL. Der Kreistag betrachtet die Aussage von Stei-nitz´ Bürgermeister Ernst-Otto Schuhl, der Landrat Michael Ziche und Innenminister Holger Hövelmann als „Volksverräter“ betitelt hatte, als „Skandal“ und fordert eine öffentliche Entschuldigung.
Schuhls Äußerung „ein Skandal“

Sparen bis zum äußersten

ARENDSEE (cz). Rund 1,1 Millionen Euro beträgt derzeit das Defizit im Haushalt der Einheitsgemeinde für 2010. Nun wird nach jedem Strohhalm gegriffen. So wird eine Teilentschuldung angestrebt. Auch im Bereich Brandschutz soll abgespeckt werden.
Sparen bis zum äußersten

Auf die Stärken der Region setzen

SALZWEDEL (bea). Sie ist längst zu einer festen Institution geworden, die Präsenz – die Regionalmesse der Altmark. 1990 hatte Peter Lyga die Idee, eine Schau zu initiieren, auf der Betriebe ihre Kunden finden – und umgekehrt. 67 Aussteller nutzten …
Auf die Stärken der Region setzen

Entschieden wird einseitig

SALZWEDEL (mei). Der Weg durch den Perver ist kürzer als der über den Schillerstraßenkreisel. Aber: Geparkte Autos verhindern dort eine zügige Durchfahrt. Die Interessen der Autofahrer harmonieren nicht mit denen der Anwohner. Das ruft die Politiker …
Entschieden wird einseitig