Inzidenz aktuell über 270

Altmarkkreis Salzwedel: Ab 1. November gilt im Innenbereich die 3-G-Regel

Im Altmarkkreis Salzwedel gilt ab dem 1. November in Innenräumen die 3-G-Regel. Grund ist die hohe Inzidenz. (Symbolbild)
+
Im Altmarkkreis Salzwedel gilt ab dem 1. November in Innenräumen die 3-G-Regel. Grund ist die hohe Inzidenz. (Symbolbild)
  • Mike Höpfner
    VonMike Höpfner
    schließen

Der Altmarkkreis erlässt ab 1. November eine neue Rechtsverordnung mit 3-G-Regel für den Innenbereich.

Altmarkkreis Salzwedel - Die Zahl der täglich nachgewiesenen Neuinfektionen mit dem COVID-19-Virus ist im Altmarkkreis weiterhin überdurchschnittlich hoch, der Inzidenzwert ist aktuell auf 270,9 gestiegen.

„Aus meiner Sicht eine dramatische Entwicklung, auf die reagiert werden muss“, sagte Landrat Michael Ziche am Mittwoch im Pandemiestab. „Heute wurden dem Gesundheitsamt des Altmarkkreises Salzwedel weitere 75 neue positive Laborbescheide übermittelt, die in die morgige Statistik der Neuinfektionen beim RKI einfließen. Über 100 Neuinfektionen an zwei Tagen im gesamten Kreisgebiet - dieses Infektionsgeschehen erfordert schnelle und konkrete Maßnahmen“, so Ziche.

Der Landkreis wird seine 4. Rechtsverordnung zur Aufhebung der Testpflicht zum 31. Oktober vorzeitig aufheben und eine neue Rechtsverordnung erlassen. Die neue Rechtsverordnung wird ab 1. November 2021 die Einführung der 3-G-Regel für den Innenbereich beinhalten. Das heißt, dass in geschlossenen Räumen von Gaststätten, Kultur- Bildungs- und Sporteinrichtungen sowie körpernahen Dienstleistungen nur geimpften, genesenen oder getesteten Personen der Zutritt gewährt werden darf. Veranstaltungen im Außenbereich sind vorerst ausgenommen.

Landrat Michael Ziche appelliert in diesem Zusammenhang eindringlich: „Bitte schränken Sie Ihre Kontakte ein, sagen Sie alle nicht notwendige Veranstaltungen ab und achten Sie mehr denn je auf die Einhaltung der AHAL Regeln - halten Sie die notwendigen Mindestabstände ein, tragen Sie den Mund-Nasen-Schutz im öffentlichen Bereich und denken Sie auch immer wieder an das so wichtige Lüften. Bitte helfen Sie mit, so die Infektionsketten zu unterbrechen!“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare