Landesregierung gibt Zusage / Kreis muss noch zustimmen

Gemeinsame Holding: Altmark-Klinikum und Salus unter einem Dach

+
Das Altmark-Klinikum in Salzwedel.

ds Salzwedel / Magdeburg. Die kreiseigene Altmark-Klinikum gGmbH und die landeseigene Salus gGmbH sollen künftig unter dem Dach einer gemeinsamen Holding firmieren (wir berichteten am 11. Februar). Dem Vorhaben hat heute bereits die Landesregierung zugestimmt, der Kreistag entscheidet am 24. April.

"Das Bestreben um eine gemeinsame Trägergesellschaft zielt darauf, Kompetenzen, Erfahrungen und Kräfte zu bündeln, um wachsenden Herausforderungen zur Sicherung einer hohen medizinisch-therapeutischen Versorgungsqualität gerecht zu werden", heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung des Altmarkkreises. 

Kreissprecherin Birgit Eurich führt weiter aus, dass die Voraussetzungen für einen Zusammenschluss optimal seien, "da sich die auf beiden Seiten vertretenen Fachbereiche der Medizin ausgezeichnet ergänzen und nicht im Wettbewerb zueinander stehen." Zur Zukunft der ca. 880 Mitarbeiter im Altmarkkreis gibt es in dem Schreiben keine konrete Aussage. Der Kreis sagt: "Neben qualitativen Verbesserungen im medizinischen Leistungsspektrum werden viele weitere Synergie-Effekte erwartet, so u.a. bei der wirtschaftlichen Betriebsführung und in puncto zukunftsorientierter Personalentwicklung."

Mit Petra Grimm-Benne (Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration) und Finanzminister André Schröder stellte Landrat Michael Ziche heute das Betreibermodell vor: „Ich bin der Landesregierung dankbar, dass die Grundlage dafür gelegt wurde, in einer Region, in der ein zunehmender Bedarf an ambulanten, stationären und medizinischen Dienstleistungen vorhanden ist, diese auch zukünftig mit leistungsfähigen Strukturen abzusichern. Das ist gut für das Leben im Altmarkkreis Salzwedel!"

-----

Hintergrund: 

Die Altmark-Klinikum gGmbH mit ihren Standorten in Gardelegen und Salzwedel ist eine Akutklinik der Basisversorgung mit insgesamt 430 Planbetten. Träger ist zu 100 Prozent der Altmarkkreis Salzwedel. Zur Altmark-Klinikum gGmbH gehören darüber hinaus die Tochtergesellschaften: Fachärztliches Zentrum am Altmark-Klinikum GmbH (Medizinisches Versorgungszentrum) und die Klinikdienste am Altmark-Klinikum GmbH (u.a. Reinigung, Küche). In der Altmark-Klinikum gGmbH und ihren Tochtergesellschaften sind insgesamt ca. 880 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. 

Die Salus gGmbH ist eine Betreibergesellschaft für sozial orientierte Einrichtungen, die Gesellschafterrechte liegen zu 100 Prozent beim Land Sachsen-Anhalt. Unter ihrem Dach werden 14 Krankenhaus- und Heimeinrichtungen geführt. Dazu gehören die psychiatrischen Fachklinika und Maßregelvollzugseinrichtungen in Uchtspringe und Bernburg sowie das Kinder- und Jugendheim „Schloss Pretzsch“. In Gardelegen, Uchtspringe und Magdeburg führt Salus spezialisierte Einrichtungen der Eingliederungshilfe und Altenpflege. Zum Verbund gehören des Weiteren drei Tochtergesellschaften: die Salus-Service (Cateringleistungen), die Salus-Integra (berufliche Integration von Menschen mit Handikap) sowie die Salus-Praxis (ambulante fachärztliche Angebote in Medizinischen Versorgungszentren). Der Salus-Verbund hat rund 2.350 Beschäftigte, davon etwa 1.200 in der Altmark.

-----

Mehr dazu gibt es morgen in der gedruckten Ausgabe der Altmark-Zeitung und natürlich hier bei az-online.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare