Film ab: Lukullus tischt auf

24. Altmark-Meisterschaften: Dracula und Harry Potter stehen Pate für Alice im Wunderland

+
Ananas tranchieren und Forellen filetieren war die erste Herausforderung der Restaurantfachleute.

Altmark / Salzwedel – Die gestern gestartete 24. Altmark-Meisterschaft der Köche, Hotel- und Restaurantfachleute rückte große Kinofilme ins Rampenlicht. 60 VIP-Gäste speisten an fünf Tischen, die danach gestaltet waren.

Und auch die Vier-Gänge-Menüs lehnten sich an die Filme „Der Pate“, „Harry Potter“, „Alice im Wunderland“ und zweimal „Dracula“ an.

Die sechs Köche und elf Restaurantfachleute – die Hotelfachleute hatten sich in diesem Jahr zum ersten Mal nicht qualifiziert – bewältigten seit den frühen Morgenstunden ein strammes Programm. Dazu gehörte auch das Filetieren und Tranchieren unter der strengen Bewertung der Jury aus Gastronomen und Berufsschullehrern. Auch die Meisterschaft selbst lief erstmals ohne Salzwedeler Beteiligung ab.

Zum Gala-Dinner am Abend für Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie Sponsoren erschien auch Michael Schmidt. Er führt nicht nur das „Hotel zur Henne“ in Naumburg, sondern ist auch Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) Sachsen-Anhalt. Und: Michael Schmidt ist auch Honorarkonsul der Republik Armenien.

VON HOLGER BENECKE

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare