Alkohol-Verkauf: Minderjährige testen Verkaufsstellen / Die Hälfte fällt durch

Wer will den Ausweis sehen?

+
So ist es korrekt: Im Edeka-Getränkemarkt Klötze wurden der Personalausweis verlangt, das Alter – in diesem Testkauf 17 – festgestellt und der Verkauf von Alkohol verweigert.

Salzwedel. In der Hälfte aller getesteten Verkaufsstellen wurde hochprozentiger Alkohol an Minderjährige verkauft. Das hat ein Test des Altmarkkreises am gestrigen Mittwoch in zehn Läden kreisweit ergeben.

Drei Verkäuferinnen wollten keinen Personalausweis sehen, zwei verlangten ihn zwar, verrechneten sich jedoch bezüglich des Alters. In fünf Verkaufsstellen sei der Verkauf von Alkohol verweigert worden, nachdem das Personal die Ausweise geprüft hatte.

ür die Geschäftsführer und Verkäuferinnen hat dieser Test, der sich im Amtsdeutsch „Kontrolle und Vollzug des Jugendschutzgesetzes“ nennt, Folgen: Sie müssen mit 5000 bis 10 000 Euro Bußgeld rechnen, heißt es aus der Pressestelle der Salzwedeler Kreisverwaltung.

Die Behörde hatte minderjährige Auszubildende für die Kontrollmaßnahme eingesetzt, die sich freiwillig dazu bereiterklärten. Auch das Einverständnis der Eltern lag vor. Bedienstete aus dem Ordnungsamt haben die Jugendlichen bei ihren Testkäufen begleitet.

Von Ulrike Meineke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare