Chris Avedon im Miami (Teil 2)

1 von 98
2 von 98
3 von 98
4 von 98
5 von 98
6 von 98
7 von 98
8 von 98
9 von 98

„Als gäbs kein Morgen mehr“ verzaubert die Tanzflächen der Großstadt. Die sanfte Sound Collage: Minimalistische Bass-Harmonien treffen auf poetisch, poiselische Satzkarten, die ungleich schöne Bilder malen – ist entzückend elektronisch. (Chris Avedon)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.