Osterburger Wohnungsgesellschaft wurde gestern 20 Jahre alt

Ziel: Zufriedene Mieter

+
Der Schulchor des Osterburger Markgraf-Albrecht-Gymnasiums gratulierte gestern Nachmittag musikalisch. Die Mieter, die alle zur Jubiläumsfeier eingeladen waren, zeigten sich von den Darbietungen beeindruckt.

Osterburg. Gäste, die nicht nur Geschenke, sondern auch durch Lächeln zeigten, dass sie sich wohlfühlen – das war wohl der größte Lohn, den die Wohnungsgesellschaft gestern bekommen konnte.

Während am Vormittag Vertreter von Politik und Wirtschaft in den großen Saal des Verwaltungsgebäudes erschienen waren, genossen am Nachmittag die Mieter ein buntes Geburtstagsprogramm. Geschäftsführer Rüdiger Mallohn fand für alle Bewohner, die zum Teil bereits dem Vorgänger, dem VEB Gebäudewirtschaft Osterburg, die Treue gehalten hatten, viele Worte des Dankes.

„Wir stellen uns der Aufgabe, breiten Schichten der Bevölkerung eine gesicherte und sozial verantwortbare Wohnungsversorgung zu garantieren“, unterstrich Rüdiger Mallohn. Die Mieter, die bereits seit 25, 30, 35, 40, 45 und 50 Jahren Treue beweisen, wurden gestern extra geehrt. Einen musikalischen Strauß zum 20-jährigen Bestehen des Unternehmens, dessen Gesellschafter die Einheitsgemeinde Osterburg ist, überreichte der Chor des Markgraf-Albrecht-Gymnasiums. Aber bereits am Vormittag wurde gratuliert. Bei einem Empfang wurde auf die Bedeutung des Unternehmens hingewiesen. So stellt es nicht nur Wohnraum zu Verfügung und kümmert sich um die Verwaltung, sondern prägt auch das Bild der Hansestadt teilweise mit. Ein Beispiel ist das Geschäftshaus an der Breiten Straße 27. Die Gesellschaft konnte dieses Gebäude komplett sanieren und das Stadtbild verschönern. Seite 3

Von Christian Ziems

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare