Welsumer-Freunde präsentieren sich

+
Hans-Joachim Puls (l.) und Wolfgang Kubeil planen die jährliche Hauptsonderschau der Welsumer und Zwerg-Welsumer Hühner. Rund 60 Welsumer-Züchter werden erwartet.

HÖWISCH/WITTENBERGE. Der Höwischer Wolfgang Kubeil möchte mit seinem Züchterfreund Hans-Joachim Puls vom Bezirk Berlin-Brandenburg Welsumer- und Zwerg-Welsumerzüchter auf die Rassegeflügelschau vom 7. bis 10. Oktober in Wittenberge aufmerksam machen. Denn die Freunde des Welsumer Huhns werden sich in einer Sonderausstellung während dieser Schau präsentieren. Von Ivonne Bolle

„So ein Ereignis erleben wir hier in dieser Region nur alle neun Jahre“, sagte Wolfgang Kubeil vom Seehäuser Rassegeflügelzuchtverein. Der Höwischer unterstützt Hans-Joachim Puls, Vize-Chef vom Bezirk Berlin-Brandenburg Welsumer- und Zwerg-Welsumerzüchter, bei der Vorbereitung der Hauptsonderschau anlässlich der 41. Prignitzschau des Rassegeflügelzuchtvereins 1889 Wittenberge und Umgebung.

Der Sonderverein der Welsumerzüchter ist deutschlandweit in neun Bezirken vertreten. „Jedes Jahr ist ein anderer Bezirk mit einer Sonderschau beauftragt“, erklärte Hans-Joachim Puls. „Diesmal sind wir dran.“ Außerdem sei der Ausstellungsort optimal, fügte er hinzu.

Die Freude an der Zucht macht nicht vor Kreis- oder Landesgrenzen halt. Deshalb sind die Veranstalter bemüht, für die Wittenberger Schau auch in dieser Region die Werbetrommel zu rühren. „Es ist eine gute Gelegenheit sich zu präsentieren, um mit anderen Züchtern ins Gespräch zu kommen“, so Wolfgang Kubeil. „Außerdem sind wir immer bemüht, neue Mitglieder zu gewinnen“, ergänzte Puls.

In den nächsten Wochen werden sich die Organisatoren der Sonderschau zum Beispiel mit der Farbauswahl für Ehrenbänder sowie der Gestaltung der Teller als Trophäen beschäftigen. Außerdem habe der Sonderverein der Welsumer für die angereisten Aussteller einen Ausflug geplant.

Am Tag der Bewertung soll die freie Zeit der Teilnehmer genutzt werden, um ihnen die Region zu zeigen. Unter anderem wird die Plattenburg und die Kirche in Bad Wilsnack besichtigt.

Rund 60 Welsumer Züchter werden erwartet. Unter anderem reisen sie aus Goldbeck, Lüderitz, Arendsee und Seehausen an. „Aber auch Hamburg wird sicherlich vertreten sein“, so Kubeil. „Insgesamt werden bei der Wittenberger Schau vom 7. bis 10. Oktober rund 200 Aussteller vertreten sein“, schätzte Puls.

Die Züchterfreunde Puls und Kubeil hoffen, dass viele interessierte Gäste die Ausstellung besuchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare