Vorschlag eines Bürgers in das Fachamt getragen

Weiterer Zebrastreifen am Platz des Friedens

+
Der Übergang auf der Stendaler Straße am Kreisel.

tz Osterburg. Wo die Ernst-Thälmann-Straße in den Kreisverkehr (Platz des Friedens) mündet, könnte ein Fußgängerüberweg angelegt werden. Zumindest will Nico Schulz, Bürgermeister der Einheitsgemeinde Osterburg, den Vorschlag ins Fachamt tragen und prüfen lassen.

Das Thema ist bei einer Veranstaltung in der Begegnungsstätte der Volkssolidarität aufs Tapet gekommen. Vor allem die vielen jungen Leute auf dem Weg zur Schule würden sich über einen Zebrastreifen an dieser Stelle vermutlich freuen und sicherer unterwegs sein, hieß es. Einen Überweg gibt es bereits am Kreisel, und zwar auf der Stendaler Straße in Höhe des Gasthofes „Zum Kanzler“.

Die Sanierung der Ernst-Thälmann-Straße soll nach mehrwöchiger Verspätung Ende April endlich abgeschlossen sein (die AZ berichtete).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare