1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Osterburg

Szenegrößen spielen 2012 für Kunstplatte und Arche

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Silvana Friedrich holt sich viel Kraft aus Familie und Freundeskreis. 2011 konnte „Benefiz for Kids“ 2 000 Euro einspielen, die Kinderheimen in Stendal und Magdeburg zugutekamen. © dpa

Stendal. „Es gibt viele Kinder, denen es nicht so gut geht. Wir müssen einfach weitermachen.“ Einige Zeit hatte es tatsächlich so ausgesehen, als ob nach „Benefiz for Kids“ 2011 in Magdeburg Schluss wäre. Doch nun können sich „Fans feinster elektronischer Düsterklänge“ auf eine dritte Auflage freuen.

Stendalerin Silvana Friedrich will die Szenegänger nach 2010 ein weiteres Mal in ihre Heimatstadt locken. Diesmal sogar für zwei Tage. Für die Auftritte am 5. und 6. Oktober werden die Künstler wieder auf ihre Gage verzichten. Der Konzerterlös soll an ein Kinderheim in Stendal sowie an die örtlichen Vereine „Kunstplatte“ und „Arche“ gehen. Die alleinerziehende Mutter einer Tochter hat mit den Vorbereitungen begonnen.

Die Veranstaltung in der Eventarena Stendal möge sich nicht zuletzt wieder durch eine Mischung aus Newcomern und bekannten Acts auszeichnen. In den beiden Jahren zuvor betraten Headliner wie Kirlian Camera, Rabia Sorda, Solitary Experiments, Chrom und Noyce TM die Bühne. Letztgenannte sind auch für 2012 angekündigt. Dazu Cephalgy, X-Divide, Infernosounds, Lost Area, Say Y, Egoamp, Seelennacht, Excuse und andere mehr. Friedrich: „Dieses Event mit dem Motto: ,Kommen, feiern und schon geholfen’ hat sich lauffeuerartig verbreitet und ist in weiten Teilen der dunklen Szene ein Begriff.“ Das Festival in der Rolandstadt lebe im gehörigen Maße vom Zusammenhalt und der familiären Atmosphäre. „Da haben Gäste von sich aus musikalische Raritäten im Internet versteigert, dort haben Bands seltene Fanartikel feilgeboten, Web-Radios haben zu Spenden aufgerufen und, und, und.“

Friedrich und Mitstreiter suchen nun Sponsoren für einen Shuttle-Service, der die Gäste im Oktober vom Bahnhof Stendal zur Eventarena und zurück bringt, sowie für das leibliche Wohl der Künstler sorgt. Potenzielle Unterstützer nutzen benefizforkids@googlemail.com. Weitere Informationen gibt es unter www.benefiz-for-kids.de.

Von Marco Hertzfeld

Auch interessant

Kommentare