Die Strich-Achter kommen

Einige Fans des „Strich-Achters“ von Mercedes stellten ihre Schmuckstücke während der Maibowle in Calberwisch aus. Am Sonnabend werden über 130 Autos des Klassikers durch die östliche Altmark touren – unter anderem durch Osterburg und Krumke.

Osterburg - Von Matthias Mittank. Er ist das Sinnbild der 60er und 70er Jahre im Westen Deutschlands. Er ist klassenlos, schnell und agil, langsam und behäbig, farbenfroh und grau, bescheiden und luxuriös. Die Rede ist vom „/8“ („Strich-Acht“), einer Baureihe von Daimler-Benz, die noch heute zahlreiche Anhänger hat. Eine Sternfahrt durch die östliche Altmark am Sonnabend, 24. Juli, führt die Fans des Klassikers erstmals gemeinsam in die neuen Bundesländer.

Eine endlose Karawane von kleinen bunten Autos schlängelt sich im November 1989 in Richtung Westen – Deutschland erfährt die Wiederveinigung. Nun zieht eine endlose Karawane großer bunter Wagen durch die Altmark – die „Strich-Achter“ Europas erfahren ihre Vereinigung.

Erstmals in der Geschichte der Sternfahrt des „MB /8 Club Deutschland“ geht es für die Teilnehmer in den Osten Deutschlands. Wie August Wiessler vom Organisationsteam der AZ mitteilt, haben sich mehr als 130 Teilnehmer aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland zu der 23. Sternfahrt des Clubs angemeldet. „Die Städte des altmärkischen Hansebundes bieten uns eine sehenswerte Kulisse mit tollen Routen, Zielen uns Aussichten“, freut sich Wiessler auf die Tour.

Start ist am Sonnabend um 10 Uhr auf dem Flugplatz Stendal/Borstel. Danach werden zahlreiche Orte in der östlichen Altmark (siehe Infokasten) angestreuert – Zuschauer sind immer willkommen.

Die Anfahrtspunkte der 23. Sternfahrt: Flugplatz Borstel (10 Uhr Abfahrt) – Groß Schwechten – Goldbeck – Calberwisch – Osterburg (gegen 11 Uhr Halt am Kleinen Markt) – Krumke (Stempelstelle an der Reithalle) – Seehausen (Stempelstelle an der Schulstraße) – Esack – Beuster (gegen 12 Uhr im Blaulichtmuseum) – Schönberg – Wendemark – Werben (gegen 13 Uhr Stempelstelle am Elbtor)  – Räbel (Fähre) – Havelberg (Stempelstelle am Dom) – Sandau – Schönhausen – Stendal.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare