Sechs Gruppen besuchen fast 100 Haushalte in Osterburg und Umgebung

Sternsinger sammeln 2400 Euro für Kinder in Not

+
Pfarrer Richard Perner hat die Teilnehmer an der Sternsingeraktion gesegnet. Sie machen sich auf und sammeln Spenden.

tz Osterburg. „Gehen Sie doch auch mal zum Nachbarn, der wartet auch auf Sie!“ Diesen Satz haben die Sternsinger gleich mehrmals gehört. Die insgesamt sechs Gruppen starteten am Dreikönigstag von der katholischen Kirche St.

Josef in der Biesestadt aus in den Altkreis Osterburg und darüber hinaus und besuchten fast 100 Haushalte. „Die Leute haben circa 2400 Euro gespendet. Der Betrag vom letzten Jahr wurde mit fast 50 Prozent übertroffen. Wir sind selber überrascht über das gute Ergebnis“, informiert Pfarrer Richard Perner auf Nachfrage der AZ. Die Sternsingeraktion 2018 steht unter dem Motto: „Gemeinsam gegen Kinderarmut in Indien und weltweit. “.

Die Resonanz wachse. Manche lesen in der Zeitung von Sternsingern oder verfolgen einen Bericht im Fernsehen und wollen dann selbst live dabei sein. „Manchmal sind es Freunde von unseren Kindern, die einfach mitmachen und begeistert sind. Im nächsten Jahr bringen sie wieder einen anderen mit“, berichtete der Pfarrer für seine Gemeinde. Das Motto: „Kinder helfen Kindern.“ Auch nichtchristlicher Nachwuchs könne mitmachen. Einen Einführungstag gibt es jedes Mal.

An diesem 6. Januar waren mindestens 30 Menschen unterwegs, davon gut die Hälfte Kinder und Jugendliche. Perner gegenüber der AZ: „Wir würden uns freuen, wenn wir im nächsten Jahr noch mehr Kinder haben, die gerne bereit sind, als Sternsinger zu helfen. Helfen steht im Mittelpunkt. Die Konfession ist dabei egal.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare