Zehnter romantischer Nikolausmarkt im Schlosspark

„Sonnenschein“ zum Auftakt

Nach der Eröffnung des romantischen Markttreibens verteilte der Nikolaus kleine Geschenke an die Kinder.

Krumke. Die nunmehr zehnte Auflage des romantischen Nikolausmarktes am Sonnabend im Krumker Schlosspark machte seinem Namen alle Ehre.

Hauptorganisatorin Antje Spillner stellte wieder mit weiteren Mitstreitern im biesestädtischen Ortsteil ein gelungenes Spektakel im stimmungsvollen Ambiente auf die Beine.

Allerdings waren es im Vergleich zum Vorjahr einige Buden weniger, resümierte Spillner. Auch Kunstschmied Detlev Steinke aus Groß Garz und das Forstamt, die häufig präsent waren, glänzten mit Abwesenheit. Dennoch hatte der romantische Nikolausmarkt für die vielen Besucher jede Menge zu bieten. Der Startschuss fiel mit einem Programm der Mädchen und Jungen der Osterburger DRK-Tagesstätte „Sonnenschein“. Währenddessen kam der Nikolaus alias Jörg Brychci in der Kutsche vorgefahren und eröffnete nach der Aufführung das Markttreiben. Natürlich hatte er in seinem Sack auch verschiedene kleine Geschenke für den Nachwuchs mitgebracht.

Kulturelle Einlagen gab es bis zum Abend. So erfreuten die Nicolaibläser unter Leitung von Friedemann Lessing die Besucher. Sein Sohn Jakob begeisterte das Publikum zu einem späteren Zeitpunkt mit Feuerjonglagen. Mit von der Partie waren ebenfalls der Schülerchor des Markgraf-Albrecht-Gymnasiums und die Osterburger Blasmusikanten. Am Abend brachte die Band „Nobody Knows“ mit ihrer Musik Schwung in den Advent. Es herrschte großartige Stimmung trotz des Schneeregens. Die Zuhörer wurden toll zum Mitsingen und Mitmachen animiert. An Gaumenfreuden mangelte es auf dem Nikolausmarkt auch nicht. So hatte beispielsweise der Polkerner Dorfverein „Weitblick“ einen deftigen Gulaschtopf im Angebot. Die Frauen des Fördervereins Schloss Krumke versorgten die Besucher mit rund 700 Pfannkuchen und auch Schmalzstullen. An der Backaktion beteiligten sich nicht nur Vereinsmitglieder, sondern auch weitere Krumker Frauen, berichtete Vorstandsmitglied Karin Maaß.

Von Thomas Westermann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare