Poller werden einfach umfahren

Die Poller sollten eigentlich die Lutherallee schützen. Dadurch, dass sich Kraftfahrer einen anderen Weg suchten, wird nun auch noch die Grünfläche zerfahren.

Osterburg - Von Jörg Gerber. Poller sollten eigentlich die Lutherallee in Krumke schützen. Leider führten sie jetzt dazu, dass die Grünfläche neben dem Weg zerfahren wird.

Bei der Lutherallee in Krumke handelt es sich um eine geschützte Allee, was leider nicht immer und von allen Autofahrern auch so gesehen wird. Besonders bei großen Veranstaltungen in der Reithalle wurde diese Allee auch als Parkplatz genutzt. Der Betreiber das Reitergasthofes, Gerd Hildebrandt, stellte vor Jahren einen Antrag, den vorhandenen Parkplatz von der Allee aus zugängig zu machen. Das wurde allerdings nichts, dafür wurden Poller installiert. Das erhoffte Ergebnis bleibt allerdings aus und Hildebrandt ist richtig sauer. Was ist passiert? Kraftfahrer umfahren die Poller einfach und zerstören dabei auch noch die Grünanlagen vor dem Reitergasthof. Dicke Spurrinnen haben sich bereits in die Erde eingegraben, auch Blumen wurden dabei breit gefahren, ärgert sich Hildebrandt. Selbst Stadtangestellte, die einen Schlüssel für die Poller haben, sind inzwischen wohl zu bequem die Poller aufzuschließen und umfahren diese. „Das kann doch nicht die gewollte Lösung sein“, fragt sich der Gastwirt.

Im Ordnungsamt der Osterburger Verwaltung ist von diesem Zustand nichts bekannt. Ordnungsamtsleiter Matthias Frank sagte auf Anfrage der AZ, dass aus Krumke bisher keine Beschwerde vorliege. Das Amt werde sich aber darum kümmern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare