Osterprojekt auf dem Plan

Die Jungen der dritten Klasse waren vom Ostereispiel begeistert. Statt Sand kann man auch Mehl nehmen.

Arneburg - Von Ivonne Bolle. Die Schüler und Lehrer der Arneburger Grundschule gestalteten am Montag ihr Osterprojekt. Die Mädchen und Jungen widmeten sich verschiedenen Aufgaben. Dabei ging es um alte Bräuche, bunte Eier und vieles mehr.

„Das Osterprojekt hat bei uns Tradition“, sagte Susann Schulz, Leiterin der Arneburger Grundschule. Jede Klasse bereitet sich so auf das Fest vor. Nebenbei entstehen noch kleine Präsente für die Eltern und Familie. Außerdem wird jedes Fach in diesem Projekt integriert.

Die Schüler der zweiten Klasse haben am Montag Osterkarten bemalt und in Schönschrift ein Gedicht abgeschrieben. Außerdem haben sie aus Buntpapier Tulpenblüten und Osterkränze für Eierkerzen gebastelt.

Ein Fensterbild gestalteten die Viertklässler. In ihrer Projektmappe standen jedoch auch noch andere Aufgaben. So lösten die Mädchen und Jungen Rätsel, beantworteten Fragen und fertigten eine Osterkarte mit dem Gedicht Osterspaziergang an. Mit kulinarischen Genüssen beschäftigten sich die Jüngsten der Grundschule. Die Erstklässler bereiteten mit frischen Kräutern und Gewürzen einen leckeren Frühlingsquark zu. Sie bastelten aus Pappe einen Hasen und hingen ihn als Wandbild auf. Außerdem bastelten sie für ihren Frühlingsstrauß im Klassenraum bunte Eier zum Anhängen. Vor wenigen Tagen haben sie bereits begonnen, ihren Projekttag vorzubereiten. Und so säten sie in Margarinebechern Ostergras an. Am Montag bastelten sie eine bunte Verzierung und andere Dekorationselemente für diese Schalen.

Die Mädchen und Jungen der dritten Klasse übten sich auf dem Schulhof in verschiedenen Osterspielen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare