Ab nächster Woche wieder vollzählig

Osterburger Grundschule am Hain begrüßt ab Montag wieder alle Schüler

Die organisatorischen Planungen für die Einschulung (Foto) an der Osterburger Bildungseinrichtung laufen bereits auf Hochtouren. Ab Montag werden wieder alle Schüler an fünf Tagen in der Woche unterrichtet.
+
Die organisatorischen Planungen für die Einschulung (Foto) an der Osterburger Bildungseinrichtung laufen bereits auf Hochtouren. Ab Montag werden wieder alle Schüler an fünf Tagen in der Woche unterrichtet.

Osterburg – „Für die Eltern und die Kinder freut mich das sehr“, sagt Katrin Lehmann, Leiterin der Grundschule am Hain, zu der Tatsache, dass ab dem kommenden Montag, 15. Juni, wieder alle Kinder in der Grundschule am Osterburger Hain unterrichtet werden.

Dennoch sei es nach wie vor so, dass die Auswirkungen der Corona-Pandemie deutlich spürbar sein werden.

„Normalbetrieb ist das nicht.“ Dies sei erst der Fall, wenn die Schüler wieder nach dem regulären Stundenplan unterrichtet würden. Wann dies wieder geschieht, ist derzeit noch nicht abzusehen. „Es wird Deutsch, Mathe und Sachkunde unterrichtet, bei den Großen auch Englisch. Die Kinder werden über die gesamte Unterrichtszeit von den Klassenleitern unterrichtet.“

Daher würden manche Fächer zu kurz kommen, da nun mal nicht jeder Lehrer auch Musik und Kunst unterrichte. Regulären Sportunterricht gibt es auch noch nicht. Zumindest nicht in der Halle, „weil wir da ja weiterhin essen, um die Abstände einzuhalten“, erläutert Lehmann. Dies ist weiterhin der Fall, obwohl die Landesregierung in Sachsen-Anhalt die Abstandsregeln für die Grundschulen komplett gekippt hat.

Um zu vermeiden, dass in den Pausen alle Schüler gleichzeitig auf dem Schulhof toben, hat sich die Schule etwas einfallen lassen. „Wir haben das Klingelzeichen abgeschafft und unterschiedliche Pausenzeiten eingeführt“, erläutert Lehmann, die die Entwicklung in Sachsen-Anhalt genau verfolgt. Derzeit läuft eine Klage gegen die Öffnung der Grundschulen. „Wer weiß, was da noch kommt.“ Ein für die Schule wichtiges Ereignis wirft bereit seine Schatten voraus: die Einschulung für das kommende Schuljahr. „Da überlegen wir gerade, wie wir das am besten organisieren.“

Ein Kompliment spricht die Schulleiterin den Schülern für ihr Verhalten während der vergangenen Wochen aus: „Das haben sie echt toll gemacht.“ Zuletzt hatten die Klassen nur an einzelnen Tagen in der Woche Unterricht gehabt. Dies sei wichtig für die Kinder gewesen, die Eltern hätten davon in beruflicher Hinsicht nichts gehabt. „Das hilft den Eltern bei der Betreuung der Kinder ja nicht, wenn sie nur an einem Tag in der Woche Unterricht haben.“ Die Neuregelungen hatte Sachsen-Anhalts Bildungsminister Marco Tullner (CDU) Anfang vergangener Woche bekannt gegeben. Theoretisch wäre eine Öffnung auch schon in dieser Woche möglich gewesen. In Osterburg hat man sich dazu entschieden, dass der Schulbesuch für alle Schüler ab nächster Woche möglich ist.

VON TOBIAS HENKE

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare