Nur noch 61 Tage

Mario Grünwald von der Osterburger Polizei, Marco Huber und Steffen Seifert von der Kreissparkasse und Osterburgs stellvertretender Bürgermeister Detlef Kränzel (v.l.) bei Absprachen auf dem Festgelände am Fuchsbau.

Osterburg - Von Jörg Gerber. Es geht in die heiße Phase. In 61 Tagen ist es soweit. Erstmals wird in Osterburg der Sparkassencup ausgetragen. Vom 24. bis 27. Juni wird es nicht nur exzellente Fußballkost auf dem Fuchsbau geben. Der Sport wird von einem Partyprogramm begleitet, welches an den Sachsen-Anhalt-Tag erinnern dürfte.

Als keiner wollte, da ist Osterburg eingesprungen und hat den Sachsen-Anhalt-Tag an die Biese geholt. Es wurde ein Fest, wovon nicht nur die Biesestädter heute noch schwärmen. Jetzt wollten die Tangermünder den Sparkassencup nicht mehr ausrichten und erneut wird Osterburg in die Bresche springen. Der 18. Sparkassencup wird demnach auf dem Fuchsbau ausgetragen. Wie bereits berichtet, werden dabei 68 Fußballmannschaften in 17 Gruppen gegeneinander antreten. Bereits am Freitag, 25. Juni, um 10 Uhr beginnen die Vorrundenspiele. Am späten Sonnabendnachmittag wird es das Finale im Fridrich-Ludwig-Jahn-Stadion geben.

An den Abenden wird dann zur großen Party eingeladen. Los geht es am Freitag um 18.45 Uhr mit „Eisblume“. Etwa im Stundentakt folgen „Luxuslärm“, „Klee“, Cassandra Steen, „Revolverheld“ und Jennifer Rostock. Karten gibt es schon jetzt in den Filialen der Kreissparkasse. Die Organisatoren sind derzeit dabei, Nägel mit Köpfen zu machen. Sparkasse, Sportschule, Stadt, Feuerwehr und Polizei trafen sich jetzt dort, wo an dem genannten Wochenende die Luft brennen soll.

Festgelegt wurde dabei, dass die Zufahrt zur Landessportschule an den drei Tagen gesperrt ist. Parkplätze für die Besucher werden ausreichend an der Arendseer Straße/Ecke B 189 angeboten. Von dort geht es zum Haupteingang des Festgeländes, der an der Arendseer Straße sein wird.

Der „Fuchsbau“ der Landessportschule wird zum WM- Biergarten umgerüstet. Im Biergarten und auch in der Gaststätte können die Vorrundenspiele der WM verfolgt werden. Beim Made-in-Germany- Open-Air gibt es nicht nur jede Menge Live-Musik, sondern noch viel Action mit der sound-account roadshow sowie der S-Pool und V+Promotion mit coolen Gewinnspielen und heißen Preisen.

Weiter wird bereits ab dem 14 Juni auf 89.0 RTL das große S-Pool-Hummer-Gewinnspiel laufen. Der glückliche Gewinner wird mit einem echten Hummer H2 von zu Hause abgeholt und erlebt einen VIP-Tag Made in Germany Open Air.

Der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Stendal, Dieter Burmeister, ist sich übrigens sicher, dass auch Osterburg ein guter Gastgeber für dieses Highlight sein werde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare