Das Miteinander bewahren

Vorsitzende Ute Pahl verlas den Jahresbericht.

Osterburg. Im Saal des Verwaltungsgebäudes der Hansestadt Osterburg fand am Freitagabend die gut besuchte Jahresversammlung des Kleingartenvereins ,, Aufbau“ statt.

Vorsitzende Ute Pahl begann ihren Jahresbericht mit einem großen Dankeschön an alle Mitglieder, die im Berichtszeitraum im Gartenverein aktiv tätig waren. Zehn Vorstandssitzungen wurden durchgeführt, bei denen es unter anderem um die Aufnahme neuer Mitglieder, die Vergabe von frei gewordenen Gartenparzellen, Fragen der Ordnung und Sicherheit, die Elektrokassierung und andere Dinge ging. 19 Mitglieder konnten in den Verein aufgenommen werden und 17 verließen die Kleingartenanlage. Der Verein verfügt über 350 Gartenparzellen, davon sind 300 verpachtet und 28 werden als Zweitgärten genutzt. Der Rest wird für Vereinszwecke und der Akademie „Facultas“ bewirtschaftet, und es werden noch sieben neue Nutzer gesucht. Wichtige Hinweise gab es im Bericht über den Verlauf von Kündigungen der Parzellen, beim Wohnungswechsel, für den Antrag von Baumaßnahmen, die Grenzbebauung und - bepflanzung. Voraussichtlich findet wieder eine Wettbewerbsbegehung durch den Kreisverband statt. Eine Gartenbegehung durch den Verein soll vordem erfolgen und wird Ende Mai oder Anfang Juni stattfinden. Sehr eingehend beschäftigte sich Ute Pahl mit dem Verlauf der Energieversorgung, der Elektrokassierung und der erhöhten Stromkosten. Der Vorstand kommt nicht umhin, den Kilowattpreis von 25 auf 30 Cent zu erhöhen. Die Energiekosten waren dann auch das Hauptthema bei der Diskussion. Alles in allem aber brachte Ute Pahl das Thema auf einen Punkt und sagte: „Wir müssen ein Miteinander finden, denn wir sind ein Verein und versuchen die günstigste Variante zu finden. Ich bin froh, wenn wir den Charakter des Vereins so halten können, wie er jetzt ist“.

Die Mitglieder nahmen den Finanzbericht von Schatzmeisterin Yvonne Schmidt und den Revisionsbericht von Lothar Meyer entgegen. Die neue Satzung stellte Birgit Brüggemann vor. Bei der Abstimmung wurden mehrheitlich die Berichte bestätigt und dem Vorstand Entlastung erteilt. Bekannt gegeben wurde, dass das diesjährige Gartenfest am 31. Juli stattfinden soll.

Von Horst Gerber

OSTERBURG. Auf der Jahresversammlung des Kleingartenvereins ,, Aufbau“ hatten die Mitglieder eine umfangreiche Tagesordnung abzuarbeiten. Neben dem Bericht, den die Vorsitzende Ute Pahl gab, standen auch der Finanz – und Revisionsbericht und eine neu überarbeitete Satzung zur Diskussion.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare