Fleißige Hände bereiten Walslebener Festwoche für Anfang Mai vor

„Kleine Strolche“ feiern 60 Jahre Kindergarten

Kita-Mitarbeiterin Janett Käckenmeister hat das Kommando, als eine Schar Kinder genau prüfen darf, welches Spielzeug aussortiert werden kann und welches nicht. Auch Schulkinder, oftmals ehemalige „kleine Strolche“, sind beim Arbeitseinsatz in der Tagesstätte dabei.

Walsleben. „Wir liegen hier idyllisch, die Natur ist nah, die Hauptstraße recht weit weg. Irgendwie passt alles“, gerät Ute Grader ins Schwärmen. Die Kindertagesstätte in Walsleben ist schon rein äußerlich unverwechselbar, ein Teil der Fassade ist mit Holz verkleidet.

Wenn das markante Gebäude reden könnte, es hätte eine Menge zu erzählen, ist sich die Leiterin sicher. Am 1. Mai vor 60 Jahren wurde der Kindergarten eingeweiht. Das Jubiläum soll mit einer Festwoche vom 4. bis 9. Mai in der Osterburger Ortschaft gefeiert werden. Höhepunkt ist ein Tag der offenen Tür samt einem großen Familienfest am Jubiläumssonnabend von 9. 30 bis 13 Uhr. „Wir laden bereits jetzt alle Interessierten dazu ein. “.

Wie viele Mädchen und Junge insgesamt die Einrichtung im Laufe der sechs Jahrzehnte besucht haben, kann die Leiterin so auf die Schnelle nicht sagen. Es dürften aber viele Hundert gewesen sein. Momentan zählt die Tagesstätte „Die kleinen Strolche“ an der Schulstraße 22 Kinder. Grader arbeitet seit ungefähr vier Jahren dort und hat den Hut auf. Sie fühle sich wohl und wolle ihre Wirkungsstätte gegen keine andere eingetauscht sehen. „Wir arbeiten hier altersübergreifend. Das heißt auch, dass die Kleinen von den größeren Kindern lernen können. Und auch die Größeren profitieren vom direkten Umgang mit den Jüngeren.“ Während Grader der AZ das Festprogramm erläutert, treffen weitere Helfer ein. Das Gelände soll von Laub und anderen Resten der kälteren Monate im Jahr befreit werden. [...]

Von Marco Hertzfeld

Lesen Sie mehr dazu im E-Paper und in der Printausgabe der Altmark-Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare