Fünfter Osterburger Sportlerball: Ute Hecker, Silvio Rembde und Tennis-Damen geehrt

Jörg Reitzig gibt HSG-Vorsitz ab

+
Horst Janas (r.) verabschiedete den langjährigen Vorsitzenden der Osterburger Handball-Sport-Gemeinschaft, Jörg Reitzig.

Osterburg. Wer sind die Sportler des Jahres in der Einheitsgemeinde Osterburg? Das Geheimnis wurde am Samstagabend während des Sportlerballs in der biesestädtischen Linden-Sporthalle gelüftet.

Osterburgs Einheitsgemeindebürgermeister Nico Schulz (l.) sowie Sozialausschussmitglied Silvia Böker (v.r.) und „Eintracht“-Chef Jörg Gerber ehrten zu Beginn des Ballabends in der Linden-Sporthalle Silvio Rembde, Ute Hecker und die Tennis-Damen zu Sportlern des Jahres.

Die Organisation der mittlerweile fünften Auflage lag erneut in den bewährten Händen von „Eintracht“ Osterburg mit dem Vorsitzenden Jörg Gerber an der Spitze. Der Vereinschef freute sich über die große Resonanz. „Es sind so viele Gäste wie noch nie da. “ Das macht natürlich Lust auf mehr. Der Vereinschef kündigte schon mal den Sportlerball 2018 an, der am 14. April an selber Stelle über die Bühne geht. „Dann sehen wir uns alle wieder. “.

Für beste Stimmung und Musik nonstop sorgte in der Biesestadt wieder die Express-Partyband aus Hoyerswerda.

Einheitsgemeindebürgermeister Nico Schulz gab dann die Gewinner bekannt, die der Sozialausschuss ermittelte, was keine leichte Aufgabe gewesen sein soll. Bei den Frauen machte Ute Hecker das Rennen, die seit 35 Jahren Übungsleiterin bei der Osterburger Präventiv- und Herzgruppe ist. Bei den Männern fiel die Wahl auf Silvio Rembde, Ausbilder und Vorsitzender beim Hundesportverein Osterburg. Als beste Mannschaft kamen die Damen vom biesestädtischen Tennissportverein zu Sportler-des-Jahres-Ehren. Ihre Erfolge überzeugten die Jury. An dem Ballabend wurde auch der langjährige Vorsitzende der Handball-Sport-Gemeinschaft (HSG) Osterburg, Jörg Reitzig, überraschend verabschiedet. Den Grund für seinen Rückzug gab er mit „persönlichen Gründen“ an. Stehende Ovationen brachten ihm die Gäste entgegen, als er von Horst Janas einen riesigen Korb mit Geschenken erhielt. Mit einem artistischen Programm und Musik nonstop der Express-Partyband ging es weiter.

Von Thomas Westermann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare