40 Jahre für die Kinder im Dienst

Gestern stand „Tante Schüßler“ im Mittelpunkt. Die Mädchen und Jungen der Kita „Wichtelhausen“ gratulierten zum Dienstjubiläum. Seit 40 Jahren arbeitet sie in der Tagesstätte.

Klein Schwechten - Von Ivonne Bolle. Für Rita Schüßler (60) stehen die Kinder im Mittelpunkt – und das nun schon seit 40 Jahren in der Klein Schwechtener Kita „Wichtelhausen“. Die Mädchen und Jungen, Kollegen, Ratsmitglieder und Eltern gratulierten der engagierten Erzieherin am Donnerstag zum Dienstjubiläum.

„Der Satz ‚Tante Schüßler hat gesagt‘ ist bei uns zu Hause zum geflügelten Wort geworden“, sagte Ratsmitglied Jens Tausch. Gemeinsam mit Bürgermeisterin Gabriele Andert und weiteren Gemeindevertretern reihte er sich bei den Gratulanten mit ein. Neben lieben Worten und Glückwünschen für die nächsten Jahre, dankten Kollegen und ehemalige Kollegen sowie Eltern und eine Abordnung der Agrargenossenschaft Klein Schwechten für ihr Engagement. Sie überreichten Blumen und Präsente. Der Gemeinderat hat eine gerahmte Ehrenurkunde überreicht. „Sie findet immer den richtigen Ton – gegenüber den Kindern und auch den Eltern. Ich kann auf sie zählen“, sagte Bürgermeisterin Gabriele Andert. Mittlerweile betreut die Erzieherin bereits die zweite Generation in der Tagesstätte. Die Mädchen und Jungen hatten ein Programm für ihre „Tante Schüßler“ einstudiert und waren schon ganz aufgeregt, bis Kita-Leiterin Carola Tausch mit ihrer Gitarre das erste Lied anstimmte. Mit großer Freude trugen die Kinder Lieder und Gedichte vor. „Die Überraschung ist gelungen“, sagte Rita Schüßler und wischte sich dabei ein paar Freudentränen weg. Die gelernte Wirtschaftskauffrau ließ sich vor 40 Jahren zur Krippenerzieherin umschulen. „Ich habe es nie bereut. Es ist schön, dabei zu sein, wenn die Kinder groß werden. Kein Tag ist gleich und ich brauche einfach die Action.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare