Karnevalisten übernehmen symbolisch die Macht im Rathaus

Schlüssel wechselt Besitzer

Bürgermeister Schulz übergibt den Stadtschlüssel an die Karnevalisten aus der Biesestadt
+
Bürgermeister Nico Schulz (l.) übergab den Stadtschlüssel an Stefan Zimzik (2.v.l.). Wie immer erfolgte die Übergabe direkt vor dem Osterburger Rathaus am Kleinen Markt.
  • Tobias Henke
    VonTobias Henke
    schließen

Zumindest vorübergehend beginnt auch in Osterburg am 11.11 für gewohnt eine neue Zeitrechnung. Die Osterburger Carnevals-Gesellschaft (OCG) hat von Bürgermeister Nico Schulz (FW) gestern pünktlich die Übergabe des Stadtschlüssels gefordert. Auch die Inthronisierung des Prinzenpaares, dessen Namen traditionell erst gestern bekannt wurde, erfolgte vor dem Rathaus.

„Felix von der Feststelltaste“ und „Prinzessin Julia mit dem Blick zur Sonne“, im bürgerlichen Leben Felix und Julia Mäder heißend, schwörten der OCG ihre Treue, so wie es der Brauch verlangt. OCG-Präsident Dennis Kathke wies in seiner kurzen Ansprache auf die Bedeutung hin, die die fünfte Jahreszeit für viele hat. „Karneval ist nicht nur Helau und Kamelle“, bezog sich Kathke auf die westdeutschen Karnevalshochburgen im Rheinland, „sondern auch traditionelles Beisammensein“.

„Im letzten Jahr wolltet ihr den Schlüssel ja nicht haben, oder besser gesagt, konnte ich ihn euch nicht übergeben, deshalb bin ich besonders froh, dass ihr mir in diesem Jahr die Verantwortung im Rathaus wieder für ein paar Monate abnehmen könnt“, meinte ein gut gelaunter Einheitsgemeindebürgermeister Schulz mit einem Lächeln auf den Lippen, als er OCG-Hauptmann Stefan Zimzik den Schlüssel übergab.

Reichlich Zaungäste verfolgten den Auftakt in die närrische Saison. Wer wollte, konnte Glühwein und Kuchen genießen, während die OCG gewohnt schwungvoll die fünfte Jahreszeit begrüßte. Mit viel Engagement waren auch die Kleinsten dabei, wie etwa eine Gruppe der Kita „Jenny Marx“ sowie die Nachwuchstänzerinnen der Karnevalisten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare