Befürworter und Gegner eines LSG Altmärkische Wische tauschen ihre Argumente aus

„Genug Windräder im Landkreis“

+
Die BI für das LSG Wische bei der Demo im Oktober 2014 vor der Seehäuser Stadtratssitzung. Die wischestädtischen Abgeordneten lehnten damals das Schutzgebiet mehrheitlich ab.

Krumke/Altmärkische Wische. Befürworter und Gegner eines Landschaftsschutzgebietes (LSG) Altmärkische Wische fanden sich gestern zur Diskussion im Krumker Kavaliershaus ein.

Eingeladen zu der Podiumsdiskussion hatte die Bürgerinitiative (BI) für das LSG um Sprecherin Lucile Thoyer. Zwar werde der Landrat allein entscheiden, ob es ein Schutzgebiet gebe oder nicht, aber Argumente austauschen können die Bürger trotzdem, sagte die Werbenerin, die mit einem LSG auch einen touristischen Aufschwung verbindet. Wichtig sei der BI besonders, dass mit der Ausweisung Windräder und Massentierhaltung verhindert würden. [...]

Von Thomas Westermann

Der komplette Artikel steht heute in der gedruckten sowie auch in der digitalen Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare