Frauenpower im Krumker Park

Unter dem Motto „Ambiente 2011 oder was Ihr Fest sonst noch so braucht“, hat Liane Brauer (3.v.l.) einen Nachmittag in Krumke vorbereitet. Einheimische Firmen hat sie dazu mit ins Boot geholt.

Osterburg - Von Jörg Gerber . Mit Frauenpower geht es im Krumker Park weiter. In der kommenden Woche wird wieder das Kavaliershaus öffnen. Wie vom Vorstand des Fördervereins Schloss Krumke bestätigt wurde, wird das Kavaliershaus ab März wieder öffnen.

Der Förderverein hat die Schlüssel an die neue Pächterin Annegret Spillner übergeben. Das Kavaliershaus soll mit neuem Konzept und Charme wieder eröffnet werden.

Auch weiterhin wird es Kaffeespezialitäten und hausgebackenen Kuchen geben, jedoch geht es der neuen Pächterin um mehr als nur das. In erster Linie soll das Kavaliershaus zu einem Ort der Begegnung und Gemütlichkeit werden, ein Ort, an dem sich sowohl die Einheimischen als auch die Schlossparkbesucher wohlfühlen.

Das neue Konzept des Kavaliershauses sieht unter anderem vor, einheimische Produkte anzubieten und mit Händlern aus der Region zusammenzuarbeiten. Gemeinsam die Altmark bekannter machen und durch Zusammenarbeit die Region stärken. Die ersten Veranstaltungen sind bereits in Planung, und das Team vom Kavaliershaus freut sich auf weitere Ideen und Projekte.

Eine Idee für ein neues Projekt hatte die Osterburgerin Liane Brauer. Unter dem Motto „Ambiente 2011 oder was Ihr Fest sonst noch so braucht“ wird am Sonntag, 20. März, ab 14 Uhr eingeladen. Hinter dem Namen und der Idee verbirgt sich eine Hochzeitsmesse, wie es sie in Osterburg bisher noch nicht gegeben hat. Liane Brauer hat alles vorbereitet und insgesamt zwölf Aussteller mit ins Boot geholt, die die Besucher des Kavaliershauses inspirieren, beraten und neugierig machen wollen. Aussteller der Region präsentieren sich mit allem, was ein Fest – nicht nur die Hochzeit – so braucht.

Da wird ein Osterburger Konditormeister wunderschöne Hochzeitstorten anbieten. Heiner Behrends verspricht einen Traum aus Marzipan und Creme. Für das Fest, für besondere Anlässe, aber auch für jede andere Gelegenheit stehen Weine im Angebot, die Uwe Wienroth zum Verkosten und zum Mitnehmen anbietet. Liane Brauer selbst bietet individuell gestaltete Tischdekorationen an, wobei sie darauf aufmerksam macht, dass jedes Fest seinen ganz persönlichen Charakter tragen sollte. Gewinnen konnte sie für diesen Nachmittag auch die Familie Anglmayer, die das passende Tafelgeschirr ebenso vorstellen wird wie den Schmuck, den Sie oder Er zum Fest tragen könnte.

Katrin Feindt sorgt für ein strahlendes Make-Up, und das Team um Kathleen, Doreen und Steffen Eggert sind mit Trendfrisuren und passendem Haarschmuck dabei. Genau so wie der Osterburger Rüdiger Granz, der schon einmal zum Fest seine weißen Tauben mitbringt, die das Brautpaar dann in die Höhe steigen lassen kann. Ein farblicher Kontrast zu den weißen Tauben sind die schwarzen Friesen von Willi Löwe. Der Mann aus Walsleben wird mit seiner Hochszeitskutsche vorfahren. Ebenso wie Jürgen Endreß, der wie die Firma Schlüsselburg einen Oldtimer präsentieren wird. Letztere sogar einen älteren Bus, der die Festtagsgesellschaft zum Ort des Geschehens bringen könnte. Bleibt noch Gabriele Rehberg, die die schönen Momente in Bildern festhält.

„Mit viele Liebe zum Detail wird alles vorbereitet“, verspricht Liane Brauer. Alle Interessenten sind eingeladen, am Sonntag, 20. März, einen schönen Nachmittag in Krumke zu verbringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare